Greg Olsen beschwert sich über sein Aussehen in Madden NFL 20. - Bildquelle: imagoGreg Olsen beschwert sich über sein Aussehen in Madden NFL 20. © imago

München/Charlotte - Ist das wirklich Greg Olsen? Das haben sich wohl viele Fans der Spielsimulation Madden NFL 20 gefragt. Nachdem in den sozialen Medien das Gelächter groß war, änderte EA Sports das Aussehen des Tight Ends und veröffentlichte eine neue Version vom Spieler der Carolina Panthers.

"Um ehrlich zu sein, würde ich es bevorzugen, wenn der Spieler mir ähnelt. Vor ein paar Jahren hab ich es beim Pro Bowl nicht zum Gesichter-Scan von EA geschafft", sagte Olsen auf Nachfrage von NFL-Network. "Seitdem haben sie mich nie wieder gefragt, ob sie mein Gesicht scannen wollen."

Die neue Version überzeugte Olsen wohl ebenfalls nicht. "Das sieht aus wie ein typischer, weißer Spieler", sagte Olsen bei "panthers.com". Clint Oldenburg, verantwortlich für die Designs bei Madden, hat sich bereits für die neue Version entschuldigt. EA wird versuchen, Olsen demnächst zu scannen.

Du willst die wichtigsten NFL-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Notifications für Live-Events.

Hier geht es zum App-Store zum Download der ran App für iPad und iPhone.

Hier geht es zum Google-Play-Store zum Download der ran App für Android-Smartphones.

Mehr Galerien