- Bildquelle: 2019 Getty Images © 2019 Getty Images

Leverkusen - Eine Woche nach dem 2:1-Coup beim Rekordmeister Bayern München hat Bayer Leverkusen in der Fußball-Bundesliga nachgelegt: Im Westduell gegen Schalke 04 kam der Werksklub zu einem 2:1 (1:0)-Erfolg und zog mit den Königsblauen nach Punkten gleich. Außerdem ließen die Bayer-Profis als Tabellensechster den FC Bayern, der in Mönchengladbach 1:2 verloren hatten, hinter sich. Seit vier Spielen ist Bayer jetzt ungeschlagen.

S04 musste hingegen Platz drei dem Erzrivalen Borussia Dortmund (5:0 gegen Düsseldorf) überlassen und nach fünf Spielen wieder eine Niederlage im Fußball-Oberhaus hinnehmen. Bayer feierte eine gelungene Generalprobe für das Champions-League-Duell am Mittwoch (21.00 Uhr) gegen Italiens Renommierklub Juventus Turin.

Leverkusen erarbeitet sich zahlreiche Chancen

Lucas Alario, der den Vorzug gegenüber Kevin Volland erhalten hatte, war per Kopf nach Eckball von Leon Bailey (15.) zum 1:0 erfolgreich. Dabei machte Schalke-Keeper Alexander Nübel keine glückliche Figur, denn er faustete an der Ecke Baileys vorbei und ermöglichte so Alario den Kopfballtreffer. In der turbulenten Schlussphase erhöhte der Argentinier (81.) auf 2:0, nur eine Minute später brachte Benito Raman (82.) Schalke aber noch mal ins Spiel.

 

Von Beginn an hatte sich ein ansprechendes Duell entwickelt, in dem die Gastgeber vor 30.210 Zuschauern in der ausverkauften BayArena die Akzente setzten. Der in die Stammelf zurückgekehrte Jungstar Kai Havertz leitete schon in der dritten Minute die erste Großchance der Rheinländer ein, doch Karim Bellarabi setzte den mustergültig aufgelegten Ball aus halbrechter Position per Volleyschuss über das Tor.

Bellarabi (18.) war es auch, der freistehend am gut parierenden Nübel scheiterte. Eine Minute später wurde ein Bailey-Treffer zu Recht wegen Abseitsstellung nicht gegeben. Die beste Chance für die Knappen hatte in der 26. Minute Raman auf dem Fuß, doch er scheiterte am sehr gute reagierenden Bayer-Schlussmann Lukas Hradecky. Alario (40.) hatte die Chance zum 2:0, zögerte aber zu lange und scheiterte freistehend an Nübel.

Havertz stark in seinem Comeback

Die Schalker fanden lange Zeit kein Mittel gegen das gute Kombinationsspiel der Bayer-Elf, wobei vor allem Havertz nach Verletzungspause immer wieder Akzente in der Offensive setzte und an fast allen Angriffsaktionen beteiligt war. 

Schalke war zwar bemüht, dem Spiel nach dem Rückstand eine Wende zu geben. Einem Treffer von Raman (50.) wurde nach Videobeweis wegen Abseits ebenfalls die Anerkennung verweigert. Die Gäste machten in den zweiten 45 Minuten viel mehr Druck und gingen konsequenter in die Zweikämpfe. Allerdings gingen die Schalker schlampig mit ihren Chancen um. Erst Raman machte es nach starker Vorarbeit des eingewechselten Ahmed Kutucu besser.

Du willst die wichtigsten Fußball-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Notifications für Live-Events. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

Tabelle

Bundesliga

#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1RB LeipzigRB LeipzigRB LeipzigRBL19124351:232840
2Bayern MünchenBayern MünchenBayernFCB19123455:223339
3Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbachBMG19122536:211538
4Borussia DortmundBorussia DortmundDortmundBVB19106351:282336
5FC Schalke 04FC Schalke 04SchalkeS041996431:26533
6Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusenB041894527:22531
7SC FreiburgSC FreiburgFreiburgSCF1985629:26329
81899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheimTSG1883726:30-427
9Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurtSGE1973931:30124
10VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburgWOB1966720:23-324
111. FC Union Berlin1. FC Union BerlinUnion BerlinFCU19721023:27-423
12FC AugsburgFC AugsburgAugsburgFCA1965831:38-723
13Hertha BSCHertha BSCHertha BSCBSC1964924:34-1022
141. FC Köln1. FC KölnKölnKOE19621123:38-1520
151. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 05M0519601327:44-1718
16Werder BremenWerder BremenWerderSVW1845924:41-1717
17SC Paderborn 07SC Paderborn 07PaderbornSCP19431223:40-1715
18Fortuna DüsseldorfFortuna DüsseldorfDüsseldorfF9518431118:37-1915
  • Champions League
  • Europa League
  • Relegation
  • Abstieg