Laut Watzke gib es "keinerlei Kontakt" - Bildquelle: FIROFIROSIDLaut Watzke gib es "keinerlei Kontakt" © FIROFIROSID

Dortmund - Jetzt oder gar nicht - Fußball-Bundesligist Borussia Dortmund erhöht im Millionen-Poker um seinen englischen Jungstar Jadon Sancho den Druck auf Manchester United. "Ich gehe davon aus, dass Jadon am Montag mit ins Trainingslager fährt und die kommende Saison bei uns spielt", sagte Sportdirektor Michael Zorc der "Süddeutschen Zeitung" (Donnerstag-Ausgabe). 

Trotz des offensichtlich intensiven Werbens des englischen Rekordmeisters habe es bisher "keinerlei Kontakt" zwischen den Vereinen gegeben, sagte BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke, "auch nicht indirekt oder über angebliche Mittelsmänner." Nach dem Aufbruch des BVB ins Trainingslager am 10. August werde es "keinen Sancho-Wechsel mehr in dieser Saison geben". 

Die Bild-Zeitung hatte zuletzt vermeldet, Sancho (20) sei sich mit den Red Devils über einen Fünfjahresvertrag einig. Als Ablöse hatten die Dortmunder 120 Millionen Euro aufgerufen. "Es hat nie ein Angebot für Jadon gegeben", betonte Watzke, "aber es gibt von uns halt prophylaktisch die Ansage, was mindestens gezahlt werden müsste." 

Der englische Nationalspieler Sancho besitzt in Dortmund einen Vertrag bis 2022.

Du willst die wichtigsten Fußball-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

Tabelle

#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1Hertha BSCHertha BSCHertha BSCBSC21104:134
2Bayern MünchenBayern MünchenBayernFCB11008:083
3Borussia DortmundBorussia DortmundDortmundBVB11003:033
4FC AugsburgFC AugsburgAugsburgFCA11003:123
4RB LeipzigRB LeipzigRB LeipzigRBL11003:123
61899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheimTSG11003:213
6SC FreiburgSC FreiburgFreiburgSCF11003:213
8Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurtSGE20201:102
9Arminia BielefeldArminia BielefeldBielefeldDSC10101:101
10Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusenB0410100:001
10VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburgWOB10100:001
121. FC Köln1. FC KölnKölnKOE10012:3-10
12VfB StuttgartVfB StuttgartStuttgartVFB10012:3-10
141. FC Union Berlin1. FC Union BerlinUnion BerlinFCU10011:3-20
141. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 05M0510011:3-20
16Werder BremenWerder BremenWerderSVW10011:4-30
17Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbachBMG10010:3-30
18FC Schalke 04FC Schalke 04SchalkeS0410010:8-80
  • Champions League
  • Europa League
  • Europa Conference League
  • Relegation
  • Abstieg