- Bildquelle: Getty Images © Getty Images

Dortmund - Manuel Akanji ist wieder zurück: Nach überstandener Corona-Infektion kehrte der Schweizer Innenverteidiger in Diensten von Borussia Dortmund im Derby auf den Platz zurück und erzielte dabei gleich einen Treffer. 

Zuvor befand sich Akanji jedoch zwei Wochen in Quarantäne. Über seine Erfahrungen dort schrieb er nun in seinem Blog bei "watson.ch". 

"Ich hatte schon eine gewisse Angst, als ich das positive Test-Ergebnis erhielt. Ich hatte ja überhaupt keine Ahnung, was da gesundheitlich auf mich zukommt. Auch wenn ich als Profisportler körperlich topfit bin, hatte ich ein etwas mulmiges Gefühl. Ich hatte aber Glück und bis auf leichte Kopfschmerzen keine Symptome", schilderte Akanji den Verlauf seiner Infektion. 

Akanji: "Gewohnte Tagesstruktur fehlte"

Das positive Testergebnis habe er bei der Nationalmannschaft erhalten. "Ich war damals mit der Nationalmannschaft in St.Gallen im Hotel und habe mich dann nur noch in meinem Zimmer aufgehalten, um auf keinen Fall jemanden anders anzustecken. Einen Tag später wurde mir ein Mietauto organisiert, mit diesem bin ich dann nach Dortmund gefahren, um mich in meinem Zuhause in Isolation zu begeben", erklärte der 25-Jährige. 

Während er in Dortmund war, blieb seine Frau mit dem gemeinsamen Sohn in der Schweiz. "Nun saß ich also in Dortmund alleine in unserer Wohnung und musste mich fragen, wie ich mir die nächsten zwei Wochen lang die Zeit vertreibe. Das war vor allem zu Beginn schon komisch, weil einfach die gewohnte Tagesstruktur fehlte", sagte Akanji.

Er habe sich die Zeit auf der Couch vertrieben. "Ich begann eine neue TV-Serie, schaute sie durch und begann mit der nächsten. Dazwischen etwas zocken auf der Spielkonsole – so ging das einige Tage." Akanji berichtete aber auch, dass er viele Telefongespräche mit Familie und Freunden geführt habe. "Das war schon schön, weil ich sonst so oft unterwegs bin, kommt das jeweils etwas zu kurz", so Akanji. 

BVB unterstützt Akanji in Isolation

Aber auch der BVB hat ihn in dieser Phase unterstützt. "Mein Koch lieferte mir täglich das Essen oder Lebensmittel vor der Haustüre ab – ich war also äußerst gut versorgt." Zudem habe sich der Klub regelmäßig nach seinem Gesundheitszustand erkundigt "und mir zudem einen Hometrainer sowie ein Laufband organisiert, damit ich zuhause trainieren konnte". 

In dieser Woche konnte Akanji wieder ins Training einsteigen, musste zuvor aber einen medizinischen Check durchlaufen, der aber keine Schäden durch Corona gezeigt habe. Akanjis Fazit: "Die letzten zwei Wochen waren nicht immer leicht für mich. Ich konnte mir die Zeit jedoch ziemlich gut vertreiben, habe viele Leute, die sich aus der Ferne um mich kümmerten und bekam die Möglichkeit, mich zuhause sportlich zu betätigen. Das schätze ich wahnsinnig, diese Privilegien hat beileibe nicht jeder. "

Du willst die wichtigsten Fußball-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

Fussball-Videos

Werbung

Tabelle

#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1Bayern MünchenBayern MünchenBayernFCB33236494:425275
2RB LeipzigRB LeipzigRB LeipzigRBL33198659:302965
3Borussia DortmundBorussia DortmundDortmundBVB331941072:452761
4VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburgWOB331710659:342561
5Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurtSGE331512666:521457
6Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusenB04331410952:361652
71. FC Union Berlin1. FC Union BerlinUnion BerlinFCU331114848:42647
8Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbachBMG3312101160:54646
9VfB StuttgartVfB StuttgartStuttgartVFB331291256:53345
10SC FreiburgSC FreiburgFreiburgSCF331291251:49245
111899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheimTSG3310101350:53-340
12FC AugsburgFC AugsburgAugsburgFCA331061734:49-1536
131. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 05M0533991536:54-1836
14Hertha BSCHertha BSCHertha BSCBSC338111440:50-1035
15Arminia BielefeldArminia BielefeldBielefeldDSC33881724:52-2832
16Werder BremenWerder BremenWerderSVW337101634:53-1931
171. FC Köln1. FC KölnKölnKOE33791733:60-2730
18FC Schalke 04FC Schalke 04SchalkeS0433372325:85-6016
  • Champions League
  • Europa League
  • Europa Conference League Quali.
  • Relegation
  • Abstieg

Werbung