Robert Lewandowski unterzog sich einer Leisten-OP - Bildquelle: AFPSIDANDREJ ISAKOVICRobert Lewandowski unterzog sich einer Leisten-OP © AFPSIDANDREJ ISAKOVIC

München - Bayern München kann zum Start seiner Aufholjagd mit dem Rückrunden-Auftakt bei Hertha BSC (Sonntag, 15.30 Uhr/im Lveticker auf ran.de) wie erhofft auf Stürmerstar Robert Lewandowski zurückgreifen. "Er ist nahe an 100 Prozent. Bei den Abschlüssen vor dem Tor hat man nicht gespürt, dass was war. Und er hat auch keine Schmerzen. Er ist absolut im Soll", sagte Trainer Hansi Flick am Freitag. 

Lewandowski hatte sich am Abend des letzten Hinrundenspiels gegen den VfL Wolfsburg (2:0) am 21. Dezember einer Leisten-OP unterzogen. Das Winter-Trainingslager der Münchner in Katar hatte der Pole deshalb verpasst.

Gnabry meldet sich ebenfalls fit

Auch bei Serge Gnabry gibt es grünes Licht. Der Nationalspieler wird nach ausgestandenen Achillessehnenproblemen im Kader stehen. Den Bayern fehlen die Verletzten Niklas Süle, Lucas Hernandez, Kingsley Coman und Javi Martinez. In Berlin muss zudem Joshua Kimmich (Gelbsperre) passen.

Von Transfers "aktuell keine Rede"

Trainer Hansi Flick hatte wegen der angespannten Personallage "mindestens zwei" Wintertransfers gefordert. Wenn sich was ergäbe, würde der deutsche Fußball-Rekordmeister tätig werden, sagte er nun, "aber da ist aktuell keine Rede davon".

Als er seine Transfer-Forderung öffentlich gemacht habe, sei die Lage noch "eine andere" gewesen, betonte Flick. Mit der Rückkehr von Lewandowski und Gnabry "haben wir Alternativen". Mögliche Neue müssten die Mannschaft sofort weiterbringen, gab Flick zu bedenken: "Es ist wichtig, dass wir nicht unter Druck Dinge machen, von denen wir nicht überzeugt sind."

Du willst die wichtigsten Fußball-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

Bundesliga 2019 / 2020 

Tabelle

#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1Bayern MünchenBayern MünchenBayernFCB22144462:243846
2RB LeipzigRB LeipzigRB LeipzigRBL22136356:253145
3Borussia DortmundBorussia DortmundDortmundBVB22126463:323142
4Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbachBMG21133542:241842
5Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusenB0422124638:29940
6FC Schalke 04FC Schalke 04SchalkeS042299432:27536
7SC FreiburgSC FreiburgFreiburgSCF2296731:31033
81899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheimTSG22103933:35-233
9VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburgWOB2287728:28031
10Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurtSGE22841037:35228
11FC AugsburgFC AugsburgAugsburgFCA2276934:45-1127
121. FC Union Berlin1. FC Union BerlinUnion BerlinFCU22821227:35-826
13Hertha BSCHertha BSCHertha BSCBSC22751027:38-1126
141. FC Köln1. FC KölnKölnKOE21721228:42-1423
151. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 05M0522711431:48-1722
16Fortuna DüsseldorfFortuna DüsseldorfDüsseldorfF9522451321:46-2517
17Werder BremenWerder BremenWerderSVW22451325:51-2617
18SC Paderborn 07SC Paderborn 07PaderbornSCP22441427:47-2016
  • Champions League
  • Europa League
  • Relegation
  • Abstieg