S04 begrenzt Corona-Minus - Bildquelle: FIROFIROSIDS04 begrenzt Corona-Minus © FIROFIROSID

Gelsenkirchen - Dank des Gehaltsverzichts der Spieler und der Kurzarbeit in der Geschäftsstelle hat der finanziell schwer angeschlagene Fußball-Bundesligist Schalke 04 das Minus durch die Coronakrise vorerst in Grenzen gehalten. Im ersten Halbjahr 2020 ging der Umsatz auf Konzernebene wegen der Pandemie und den Geisterspielen von 151,3 auf 102,1 Millionen zurück, der Fehlbetrag beträgt aber nur 9,7 Millionen -  vor einem Jahr hatte es ein Minus von 18,3 Millionen gegeben.

Die Verbindlichkeiten stiegen von 197,9 auf 205,3 Millionen Euro. Im gesamten Jahr 2020 rechnen die Königsblauen mit einem Umsatz zwischen 160 und 200 Millionen und einem Jahresfehlbetrag im mittleren zweistelligen Millionen-Euro-Bereich. In dieser Größenordnung sollen auch die Schulden steigen. Diese Zahlen gab der Traditionsklub am Mittwoch bekannt. 

Sparmaßnahmen wegen Corona

Schalke hatte mit strikten Sparmaßnahmen auf die Coronakrise reagiert: Spieler, Trainer und Vorstand verzichteten auf Teile ihrer Gehälter, um die Liquidität aufrechtzuerhalten. Zudem wurden die Mitarbeiter in Kurzarbeit geschickt, Investitionsprojekte wurden gestoppt. 

Gegenüber dem Vorjahreszeitraum sanken die Einnahmen bei den TV-Geldern wegen des Verpassen des Europacups um 14 Millionen und bei den Bundesliga-Heimspielen, von denen vier ohne Zuschauer ausgetragen werden mussten, um zehn Millionen Euro. Deutliche Rückgänge verzeichneten die Königsblauen aufgrund der Geisterspiele auch in den Bereichen Sponsoring, Catering und Merchandising, zudem gingen Einnahmen aus Spielerverkäufen deutlich zurück. 

Du willst die wichtigsten Fußball-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

Tabelle

#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1RB LeipzigRB LeipzigRB LeipzigRBL541012:3913
2Bayern MünchenBayern MünchenBayernFCB540122:81412
3Borussia DortmundBorussia DortmundDortmundBVB540111:2912
4VfB StuttgartVfB StuttgartStuttgartVFB522110:648
5Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbachBMG52218:808
6Werder BremenWerder BremenWerderSVW52217:708
7Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurtSGE52217:9-28
81899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheimTSG52129:727
9FC AugsburgFC AugsburgAugsburgFCA42115:327
10VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburgWOB51404:317
111. FC Union Berlin1. FC Union BerlinUnion BerlinFCU51318:626
12Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusenB0441303:216
13SC FreiburgSC FreiburgFreiburgSCF51316:9-36
14Arminia BielefeldArminia BielefeldBielefeldDSC51134:8-44
15Hertha BSCHertha BSCHertha BSCBSC51049:12-33
161. FC Köln1. FC KölnKölnKOE50235:9-42
17FC Schalke 04FC Schalke 04SchalkeS0450142:19-171
181. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 05M0550054:15-110
  • Champions League
  • Europa League
  • Europa Conference League
  • Relegation
  • Abstieg