Herbert Hainer könnte Hoeneß-Nachfolger beim FCB werden - Bildquelle: AFPSIDCHRISTOF STACHEHerbert Hainer könnte Hoeneß-Nachfolger beim FCB werden © AFPSIDCHRISTOF STACHE

München - Uli Hoeneß und sein designierter Nachfolger Herbert Hainer sind eng befreundet. "Wir ticken in vielen Dingen relativ gleich", sagte der frühere adidas-Boss im September 2018 in einem Doppel-Interview der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung. Hoeneß ergänzte: "Wir beide haben so viel gemeinsam durchgestanden, dass klar ist: Unsere Freundschaft hält, uns treibt nichts mehr auseinander."

 

Die Metzgersöhne lernten sich Ende der 1990er-Jahre kennen, als Hainer für adidas an den Verhandlungen mit Hoeneß' FC Bayern teilnahm. 2001 war Hainer, inzwischen Chef des Unternehmens, treibende Kraft beim Einstieg des Sportartikelherstellers beim deutschen Rekordmeister. "Im Laufe der Zeit ist man sich nähergekommen, man trifft sich auch mal privat", sagte Hoeneß.

Hainer besuchte Hoeneß "als einer der ersten" im Gefängnis

Und: Beide unterstützten sich in schweren Stunden. 2006 stand Hoeneß dem Freund nach dem plötzlichen Tod von Hainers Tochter Kathrin (23) bei, Jahre später besuchte Hainer den tief gefallenen Bayern-Patriarchen "als einer der ersten" im Gefängnis. "Man steht zu seinem Freund, unabhängig von dem, was opportun ist", sagte Hainer (65), der Hoeneß in dieser Zeit als Aufsichtsratschef vertrat.

Der Familienvater Hainer (eine Tochter) genießt in der Fußball-Welt großes Vertrauen, sogar als DFB-Präsident wurde er zuletzt gehandelt - und winkte höflich ab. Einen gewissen Einfluss hat er als Mitglied im neuen Nationalmannschaftsbeirat.

Erfolg als Unternehmer

Der Niederbayer wurde am 3. Juli 1954 geboren - einen Tag vor dem "Wunder von Bern". Er träumte von einer Profilaufbahn, die sein Bruder Walter als Libero bei 1860 München verwirklichte. Er selbst schlug 1979 eine Manager-Laufbahn ein, ging 1987 zu adidas, wo er 2000 Stellvertreter von Robert Louis-Dreyfus wurde. Ein Jahr später rückte er an die Spitze des Unternehmens, das er bis 2016 leitete. In dieser Zeit vervielfachte er den Umsatz und konnte Rekordgewinne vermelden - aber nicht verhindern, dass Konkurrent Nike enteilte.

Auf der Tribüne der Allianz Arena zeigt sich der Aufsichtsrats-Vize gerne neben Hoeneß. Geht es nach seinem Freund, werden beide ihre Plätze im Herbst tauschen: Dann könnte der "Fan" Hoeneß neben dem Präsidenten und Aufsichtsratschef Hainer sitzen.

Du willst die wichtigsten Fußball-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Notifications für Live-Events.

Hier geht es zum App-Store zum Download der ran App für iPad und iPhone.

Hier geht es zum Google-Play-Store zum Download der ran App für Android-Smartphones.

Bundesliga 2019 / 2020 

Tabelle

#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1Bayern MünchenBayern MünchenBayernFCB22144462:243846
2RB LeipzigRB LeipzigRB LeipzigRBL22136356:253145
3Borussia DortmundBorussia DortmundDortmundBVB22126463:323142
4Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbachBMG21133542:241842
5Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusenB0422124638:29940
6FC Schalke 04FC Schalke 04SchalkeS042299432:27536
7SC FreiburgSC FreiburgFreiburgSCF2296731:31033
81899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheimTSG22103933:35-233
9VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburgWOB2287728:28031
10Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurtSGE22841037:35228
11FC AugsburgFC AugsburgAugsburgFCA2276934:45-1127
121. FC Union Berlin1. FC Union BerlinUnion BerlinFCU22821227:35-826
13Hertha BSCHertha BSCHertha BSCBSC22751027:38-1126
141. FC Köln1. FC KölnKölnKOE21721228:42-1423
151. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 05M0522711431:48-1722
16Fortuna DüsseldorfFortuna DüsseldorfDüsseldorfF9522451321:46-2517
17Werder BremenWerder BremenWerderSVW22451325:51-2617
18SC Paderborn 07SC Paderborn 07PaderbornSCP22441427:47-2016
  • Champions League
  • Europa League
  • Relegation
  • Abstieg