Böllerwurf: Zwölf Personen erlitten ein Knalltraumata - Bildquelle: FIROFIROSIDBöllerwurf: Zwölf Personen erlitten ein Knalltraumata © FIROFIROSID

Köln - Fußball-Bundesligist 1. FC Köln geht nach dem folgenschweren Böllerwurf im Derby gegen Borussia Mönchengladbach wie erwartet gegen den Tatverdächtigen vor. Das teilte der FC am Dienstag mit. So werde ein Stadionverbot in die Wege geleitet, zudem werden die Kölner den Mann für eine mögliche Verbandsstrafe des DFB in Regress nehmen.

"Wir haben an diesem Punkt dank des von uns vor dem Bundesgerichtshof erwirkten Urteils in einem ähnlichen Fall 2014 Rechtssicherheit und werden unsere Ansprüche durchsetzen", sagte FC-Geschäftsführer Alexander Wehrle: "Der Böllerwurf war ein krimineller Akt, für den es keinerlei Toleranz gibt und der hoffentlich auch strafrechtlich konsequent geahndet wird."

In der Schlussphase des Bundesligaspiels am vergangenen Samstag (0:1) wurde der Knallkörper von der Kölner Südtribüne geworfen. Zwölf Personen wurden wegen Knalltraumata im Krankenhaus behandelt, nach dem Spiel meldeten sich zudem weitere Geschädigte.

Der Tatverdächtige wurde anhand von Videoaufzeichnungen identifiziert, gegen ihn wird auch wegen Körperverletzung ermittelt. Angesichts des Präzedenzfalles könnte es für ihn eine teure Aktion gewesen sein: 2014 hatte ein Mann im Spiel gegen Paderborn einen Böller auf der Nordtribüne gezündet, er musste letztlich 20.340 Euro zahlen.

Du willst die wichtigsten Fußball-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Notifications für Live-Events.

Hier geht es zum App-Store zum Download der ran App für iPad und iPhone.

Hier geht es zum Google-Play-Store zum Download der ran App für Android-Smartphones.

Tabelle

#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1Bayern MünchenBayern MünchenBayernFCB30224490:306070
2Borussia DortmundBorussia DortmundDortmundBVB30196581:354663
3RB LeipzigRB LeipzigRB LeipzigRBL301611375:324359
4Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbachBMG30175857:362156
5Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusenB0430175856:401656
61899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheimTSG301271142:50-843
7VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburgWOB29119941:36542
8SC FreiburgSC FreiburgFreiburgSCF301181139:41-241
9Hertha BSCHertha BSCHertha BSCBSC301081243:51-838
10FC Schalke 04FC Schalke 04SchalkeS04299101034:46-1237
11Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurtSGE301051549:55-635
121. FC Köln1. FC KölnKölnKOE291041546:56-1034
13FC AugsburgFC AugsburgAugsburgFCA29871440:56-1631
141. FC Union Berlin1. FC Union BerlinUnion BerlinFCU29941634:52-1831
151. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 05M0530941739:62-2331
16Fortuna DüsseldorfFortuna DüsseldorfDüsseldorfF95306101433:60-2728
17Werder BremenWerder BremenWerderSVW29671630:62-3225
18SC Paderborn 07SC Paderborn 07PaderbornSCP30481833:62-2920
  • Champions League
  • Europa League
  • Relegation
  • Abstieg