Befremdliche Bilder: Während die Fans in München draußen bleiben mussten, dr... - Bildquelle: FIROFIROSIDBefremdliche Bilder: Während die Fans in München draußen bleiben mussten, drängten sich die Bayern-Bosse dicht an dicht auf der Ehrentribüne © FIROFIROSID

München - Am Auftaktwochenende der Bundesligasaison 2020/2021 ging der Blick nicht nur auf den Rasen, sondern besonders auch auf die Ränge. Denn endlich durften wieder Fans in den Stadien mitfiebern. Ihr Team anfeuern. Tore bejubeln. Oder bei Gegentreffern verzweifeln.

Während sich die Anhänger vorbildlich an die Richtlinien des Sicherheits- und Hygienekonzepts in Corona-Zeiten hielten, sorgten ausgerechnet beim ohne Zuschauer ausgetragenen Eröffnungsspiel in der Allianz Arena die wenigen Tribünengäste für Erstaunen und Verstimmung.

Denn die Herren aus den Führungsriegen von Bayern München und Schalke 04 saßen beim 8:0 am Freitagabend dicht an dicht und ohne Masken auf ihren Sitzen.

 

Kahn sieht sich im Recht und verweist auf Corona-Regeln

Da kam natürlich schnell die Frage auf: Dürfen die das? Ja, meinte Oliver Kahn. Der künftige FCB-Vorstandschef - mit 51 Jahren das Küken unter den bajuwarischen Alphatieren auf der Ehrentribüne - verwies im "ZDF"-Interview auf die in Bayern geltenden Corona-Regeln.

Da hatte der ehemalige Weltklasse-Torhüter die Bestimmungen aber offenbar nicht bis zum Ende durchgelesen. Zwar dürfen sich im Freistaat bis zu zehn Personen gemeinsam im öffentlichen Raum treffen. Allerdings muss bei bundesweiten Sportveranstaltungen ein Mindestabstand von anderthalb Metern zwischen Zuschauern gewährleistet werden, wenn diese nicht derselben Familie angehören.

Gesundheitsministerin Huml: "Nicht so eng aufeinander sitzen"

Nun sieht sich der Rekordmeister zwar als große Familie, doch darauf können Kahn und Co. in diesem Fall kaum pochen. Von Bayerns Gesundheitsministerin Melanie Huml - zuletzt selbst wegen diverser Testpannen in die Kritik geraten - kommt über die "dpa" in Richtung Bayern-Chefetage der Hinweis, es wäre "klüger gewesen, wenn sie nicht so eng aufeinander gesessen wären - weil auch ausreichend Platz war". Wohl wahr, angesichts einer Arena mit 75.000 Sitzplätzen.

CSU-Politikerin Huml zeigte sich überrascht vom Auftreten der Bayern-Bosse - vor allem "mit Blick auf die Vorbildfunktion". Gerade in München, wo ja aufgrund der gestiegenen Infektionszahlen wieder über einschränkendere Maßnahmen nachgedacht wird.

Weshalb zur Partie gegen Schalke entgegen zwischenzeitlicher Pläne keine Fans zugelassen waren. Abgesehen von ein paar prominenten Herren, die sich nun mehr denn je in den Fokus gedrängt haben.

Du willst die wichtigsten Fußball-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

Tabelle

#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1RB LeipzigRB LeipzigRB LeipzigRBL431010:2810
2Bayern MünchenBayern MünchenBayernFCB430117:899
3Borussia DortmundBorussia DortmundDortmundBVB43018:269
4Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurtSGE42207:438
5VfB StuttgartVfB StuttgartStuttgartVFB42119:547
6FC AugsburgFC AugsburgAugsburgFCA42115:327
7Werder BremenWerder BremenWerderSVW42116:607
81899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheimTSG42028:626
9Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusenB0441303:216
101. FC Union Berlin1. FC Union BerlinUnion BerlinFCU41217:525
11Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbachBMG41215:6-15
12SC FreiburgSC FreiburgFreiburgSCF41215:8-35
13VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburgWOB40402:204
14Arminia BielefeldArminia BielefeldBielefeldDSC41123:6-34
15Hertha BSCHertha BSCHertha BSCBSC41038:10-23
161. FC Köln1. FC KölnKölnKOE40134:8-41
17FC Schalke 04FC Schalke 04SchalkeS0440132:16-141
181. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 05M0540042:12-100
  • Champions League
  • Europa League
  • Europa Conference League
  • Relegation
  • Abstieg