Bibiana Steinhaus - Bildquelle: GettyBibiana Steinhaus © Getty

München - Bibiana Steinhaus beendet ihre Karriere als Schiedsrichterin mit dem Supercup zwischen den FC Bayern und Borussia Dortmund. Das gab der DFB offiziell bekannt. Wir blicken auf ihre Karriere zurück.

1979 in Bad Lauterberg im Harz geboren, ist Steinhaus bis heute Mitglied des MTV Engelbostel-Schulenburg.

Ihre Schiedsrichter-Karriere begann sie 1999 und leitete ab 2000 Spiele in der Frauen-Bundesliga. Ab 2001 kam die Männer-Regionalliga hinzu.

Bibiana Steinhaus: Bundesliga-Start in 2017

Am 21. September 2007 pfiff sie ihr erstes Spiel in der 2. Bundesliga der Männer: Paderborn gegen Hoffenheim.

10 Jahre später war Steinhaus die erste weibliche Spielleiterin in der Bundesliga, 2017 feierte sie ihr Debüt in der höchsten deutschen Männer-Spielklasse.

Am 10. September 2017 bestritt sie ihre erste Partie im Fußball-Oberhaus zwischen Hertha BSC und Werder Bremen.

Bibiana Steinhaus: Finals bei Olympia und der WM

Highlights ihrer Schiedsrichter-Karriere waren zudem das Finale der Fußball-Weltmeisterschaft der Frauen 2011 am 17. Juli 2011 zwischen Japan und den USA.

Sowie das Endspiel der Olympischen Sommerspiele 2012 im Frauen-Fußball zwischen Brasilien und Mexiko am 11. August 2012 in Wembley.

Sechsmal DFB-Schiedsrichterin des Jahres

Steinhaus ist somit die erste Frau, die sowohl das Finale einer Weltmeisterschaft als auch das eines olympischen Fußballturniers geleitet hat.

Sie wurde sechsmal DFB-Schiedsrichterin des Jahres, jeweils dreimal nahm sie an der WM und EM der Frauen teil.

Du willst die wichtigsten Fußball-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

Tabelle

#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1RB LeipzigRB LeipzigRB LeipzigRBL431010:2810
2Bayern MünchenBayern MünchenBayernFCB430117:899
3Borussia DortmundBorussia DortmundDortmundBVB43018:269
4Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurtSGE42207:438
5VfB StuttgartVfB StuttgartStuttgartVFB42119:547
6FC AugsburgFC AugsburgAugsburgFCA42115:327
7Werder BremenWerder BremenWerderSVW42116:607
81899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheimTSG42028:626
9Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusenB0441303:216
101. FC Union Berlin1. FC Union BerlinUnion BerlinFCU41217:525
11Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbachBMG41215:6-15
12SC FreiburgSC FreiburgFreiburgSCF41215:8-35
13VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburgWOB40402:204
14Arminia BielefeldArminia BielefeldBielefeldDSC41123:6-34
15Hertha BSCHertha BSCHertha BSCBSC41038:10-23
161. FC Köln1. FC KölnKölnKOE40134:8-41
17FC Schalke 04FC Schalke 04SchalkeS0440132:16-141
181. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 05M0540042:12-100
  • Champions League
  • Europa League
  • Europa Conference League
  • Relegation
  • Abstieg