- Bildquelle: IMAGO/RHR-Foto © IMAGO/RHR-Foto

Stuttgart - Die Vorbereitung der Bundesliga-Klubs nimmt immer mehr Fahrt auf. Um die Form zu testen, bestreiten die Teams zahlreiche Testspiele.

ran gibt einen Überblick über die Ergebnisse vom Mittwoch, den 6. Juli 2022.

VfB Stuttgart - SV Wehen Wiesbaden 3:2 (1:0)

Tore: 1:0 Kalajdzic (14.), 1:1 Ezeh (71.), 2:1 Klimowicz (72.), 3:1 Kuol (84., Foulelfmeter), 3:2 Prokop (85.)

Der VfB Stuttgart hat auch sein zweites Testspiel der Saisonvorbereitung gewonnen. Nach dem lockeren 7:1 beim Landesligisten SV Böblingen hatte der VfB mit dem Drittligisten SV Wehen Wiesbaden beim 3:2 (1:1) etwas mehr Mühe.

Der österreichische Mittelstürmer Sasa Kalajdzic, der mit einem Wechsel in Verbindung gebracht wird, traf in der 14. Minute zur Führung. Mateo Klimowicz (73.), der am Mittwoch 22 Jahre alt wurde, und Alou Kuol per Elfmeter (84.) erzielten die weiteren Treffer für die Schwaben.

An der Seitenlinie fehlte Trainer Pellegrino Matarazzo. Der 44-Jährige befindet sich nach Corona-Infektion ebenso in Isolation wie Stürmer Wahid Faghir.

FC Schalke 04 - SC Verl 1:0 (0:0)

Tore: 1:0 Matriciani (49.)

Dritter Test, dritter Sieg - wenn auch mit Mühe: Fußball-Bundesligist Schalke 04 hat sein Vorbereitungsspiel gegen Drittligist SC Verl 1:0 (0:0) gewonnen und damit seine makellose Bilanz in der Saisonvorbereitung gewahrt.

Rechtsverteidiger Henning Matriciani (49.) erzielte nach einer schwachen ersten Hälfte per Abstauber den Siegtreffer für das Team des neuen Cheftrainers Frank Kramer, der zur Pause komplett durchwechselte. Zuvor hatte Schalke gegen die unterklassigen Teams des TuS Blau-Weiß Lohne (7:0) und des VfB Hüls (14:0) jeweils deutliche Siege eingefahren.

Eintracht Braunschweig - Union Berlin 1:0 (0:0)

Tore: 1:0 Pherai (55.)

Europapokal-Teilnehmer Union Berlin musste sich im Test gegen Eintracht Braunschweig mit 0:1 geschlagen geben. Vor 4432 Zuschauern erzielte Immanuel Pherai, der von Borussia Dortmund II zur Eintracht gewechselt war, den einzigen Treffer (55.) 

Unions Königstransfer Jordan Siebatcheu, der für die kolportierte Ablösesumme von sechs Millionen Euro von den Young Boys Bern gekommen ist, feierte sein mit Spannung erwartetes Debüt. Der Stürmer durfte in der ersten Halbzeit ran.

"Er war gut unterwegs. Die Bereitschaft war da, er hat die Bälle gut festgemacht", lobte Unions-Trainer Urs Fischer seinen Neuzugang.

Fortuna Sittard - VfL Bochum 1:1 (1:0)

Tore: 1:0 Noslin (23.), 1:1 Ganvoula (78.)

Der VfL Bochum hat sich in einem Testspiel mit 1:1 von Fortuna Sittard getrennt. Der Eredivisie-Klub war für die Mannschaft von Trainer Thomas Reis der erste echte Prüfstein der Vorbereitung. Für den Bundesligisten traf Silvere Ganvoula nach einer Ecke von Neuzugang Kevin Stöger und egalisierte damit den Treffer von Fortuna-Profi Tijjani Noslin (23.).

Der Niederländer hatte bei seinem Treffer einen Abpraller von VfL-Keeper Manuel Riemann zur zwischenzeitlichen Führung der Gastgeber verwertet.

Du willst die wichtigsten Fußball-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

Nächste Bundesliga-Spiele: Wer ist Favorit?

Relegation 2023: Wann findet die Relegation statt - wo wird sie übertragen?

Den Abschluss im Profi-Fußball macht die Relegation. 1., 2. und 3. Liga kämpfen um die letzten Plätze. Die Bundesliga-Relegation findet am Ende der Saison statt. Alle vier Relegationsspiele werden live im Free-TV bei SAT.1 gezeigt und im kostenlosen Livestream auf ran.de.


Wer überträgt die Bundesliga live?

Die Bundesliga-Rechte sind aufgeteilt. Im Free-TV werden die Spiele in SAT.1 übertragen - dort laufen dann insgesamt neun Spiele im Free-TV. Die Samstagsspiele gibt es beim Pay-TV-Sender Sky. Der Streamingdienst DAZN überträgt alle Freitags- und Sonntagsspiele.


Wo ist die Bundesliga 2022/2023 live zu sehen?

Zur Saison 2021/22 wurden die Rechte neu vergeben. SAT.1 hat sich die Free-TV-Rechte für neun Livespiele gesichert und zeigt unter anderem die Relegationsspiele. Die Bundesligakonferenz, sowie die Einzelspiele am Samstag werden weiterhin bei "Sky" zu sehen sein. "DAZN" überträgt dagegen alle Freitags- und Sonntagsspiele der Bundesliga. Montagsspiele wird es ab der Saison nur im Notfall geben.


Wo sehe ich welche Spiele der Bundesliga live im TV, Livestream, Free TV, und Web?

Der Bezahl-TV-Sender Sky und der Internet Streamingdienst DAZN teilen sich die Übertragunsrechte an der Live Übertragung der Bundesliga 2021/2021. Sky darf ab dieser Saison aber nur noch die Samstags Spiele live übertragen. Zudem überträgt SAT.1 insgesamt neun Spiele mit Free-TV - inklusive der Relegationsspiele um die Bundesliga und der 2. Liga.
Freitag: DAZN überträgt alle Spiele. Anpfiff der Spiele ist um 20:30 Uhr. Die Übertragungen mit Vorberichten, beginnt um 19:30 Uhr
Samstag: Sky überträgt alle Bundesliga-Begegnungen um 15:30 Uhr einzeln und in der Bundesliga Konferenz. Dazu das Topspiel um 18:30 Uhr. Bundesliga im Free-TV: Die Zusammenfassungen der 15:30 Uhr Spiele gibt es in der ARD ab 18:30 Uhr zu sehen. Das ZDF zeigt ab 23 Uhr ebenfalls Zusammenfassungen.
Sonntag: DAZN überträgt alle Partien um 15:30 Uhr und 17:30 Uhr, sowie zehn Spiele um 19:30 Uhr. Bundesliga Free-TV: Die Höhepunkte am Abend werden von der ARD ausgestrahlt. Der TV Sender Sport1 hat die Rechte, Zusammenfassungen der Freitags- und Samstagsbegegnungen auszustrahlen.
Dienstag und Mittwoch: Alle Partien der Bundesliga dienstags, mittwochs in sog. Englischen Wochen überträgt der Pay TV Sender Sky.


Die nächsten Spiele & Termine

Bundesliga

Top Spiele Bundesliga - 3. Spieltag vom 19.08. bis 21.08.2022

DFL Supercup 2022 live auf SAT.1 und ran.de
Am 30. Juli wartet das erste Highlight nach der Sommerpause auf die Fußballfans! Der Deutsche Meister Bayern München trifft im DFL-Supercup 2022 auf den DFB-Pokalsieger RB Leipzig. Das Finale steigt in der Leipziger Red Bull Arena, der Anpfiff erfolgt um 20:30 Uhr. Das Spiel wird live im Free TV bei SAT.1 übertragen. Mehr INFOS...

Auch in der Saison 2022/23 zeigt ran insgesamt neun Partien der Bundesliga und 2. Bundesliga live in SAT.1 und im Livestream. Alle Tore, Ergebnisse und Tabellen gibt es auf ran.de in Echtzeit. Neben der Konferenz aller Spiele sind auch ausgewählte Einzelspiele im ran.de Liveticker abrufbar.

Tabelle

#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1Bayern MünchenBayern MünchenBayernFCB22008:176
2Borussia DortmundBorussia DortmundDortmundBVB22004:136
31. FC Köln1. FC KölnKölnKOE21105:324
3Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbachBMG21105:324
51. FC Union Berlin1. FC Union BerlinUnion BerlinFCU21103:124
61. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 05M0521102:114
7SC FreiburgSC FreiburgFreiburgSCF21015:323
81899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheimTSG21014:5-13
9FC AugsburgFC AugsburgAugsburgFCA21012:5-33
10Werder BremenWerder BremenWerderSVW20204:402
11RB LeipzigRB LeipzigRB LeipzigRBL20203:302
11VfB StuttgartVfB StuttgartStuttgartVFB20203:302
13FC Schalke 04FC Schalke 04SchalkeS0420113:5-21
14Hertha BSCHertha BSCHertha BSCBSC20112:4-21
14VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburgWOB20112:4-21
16Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurtSGE20112:7-51
17VfL BochumVfL BochumBochumBOC20023:5-20
18Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusenB0420021:3-20
  • Champions League
  • Europa League
  • Europa Conference League Quali.
  • Relegation
  • Abstieg