JHV 2019: Emotionaler Abschied von Uli Hoeneß. - Bildquelle: imago/MISJHV 2019: Emotionaler Abschied von Uli Hoeneß. © imago/MIS

München - Das war's, Uli Hoeneß hat sich als Präsident des FC Bayern verabschiedet und den Staffelstab an seinen Nachfolger Herbert Hainer übergeben.

Wie der emotionale Abend in der Münchner Olympiahalle gelaufen ist, gibt es hier im Liveticker zum Nachlesen:

+++ 22:50 Uhr: Wir verabschieden uns somit von der Jahreshauptversammlung und bedanken uns für das Interesse +++

Das war's, die wichtigsten Entscheidungen auf der diesjährigen Jahreshauptversammlung des FC Bayern sind gefallen und wir verabschieden und hiermit vom Liveticker. Vielen Dank für das Interesse und bis zum nächsten Mal!

+++ 22:43 Uhr: Hainer neuer Bayern-Präsident +++

So, jetzt steht es fest: Herbert Hainer ist mit "überwältigender Mehrheit" zum neuen Präsidenten des FC Bayern und somit Nachfolger von Uli Hoeneß gewählt worden.

+++ 22:20 Uhr: Es folgen noch die Vorstellungen der weiteren Präsidiumskandidaten +++

Nun stellen sich noch die weiteren Kandidaten für das Bayern-Präsidium vor - Prof. Dr. Dieter Mayer und Walter Mennekes.

+++ "22:05 Uhr: "Verneige mich vor Uli Hoeneß" +++

"Es ist bewundernswert, lieber Uli, was Du in den letzten 50 Jahren für den FC Bayern geleistet hast. Ich verneige mich vor Dir." Und weiter: "Meine Eltern hatten früher auch eine Metzgerei und da habe ich oft an der Kasse gesessen - da habe ich gelernt, das abends mehr drin sein musste als morgens schon drin lag."

+++ 22:03 Uhr: Jetzt spricht Präsidentschaftskandidat Herbert Hainer +++

Hainer: "Es ist mir eine riesige Ehre, mich heute als Präsident des FC Bayern bewerben zu dürfen. Denn der FC Bayern ist der beste Verein der Welt."

+++ 22:02 Uhr: "Wir schleichen uns jetzt" +++

Vor der Wahl des neuen Präsidiums muss die aktuelle Besetzung das Podium verlassen - also auch Uli Hoeneß. Bevor er das Podium verlässt, sagt der 67-Jährige zum Abschied: "Wir schleichen uns jetzt." Servus, Uli.

+++ 21:35 Uhr: Bericht von Jan-Christian Dreßen +++

Jetzt geht es wieder um die Zahlen des Geschäftsjahres des FC Bayern - am Rednerpult: Jan-Christian Dreßen.

+++ 21:33 Uhr: "Verarschen kann ich mich selbst" +++

"Vielen Dank zunächst einmal für Deinen Bericht, lieber Karl-Heinz. Allerdings wusste ich gar nicht, dass Du so emotional sein kannst", so Hoeneß mit einem Augenzwinkern. Rummenigge darauf: "Verarschen kann ich mich selbst." Erneut großes Gelächter in der Olympiahalle.

+++ 21:30 Uhr: "Mia san Uli. Danke Dir für alles" +++

"Lieber Uli, ich teile Deine Meinung: Keiner ist größer als der Klub. Das hast Du ja auch dem einen oder anderen Trainer erklären müssen. Die Liebe zum Fußball und das Wohl und Wehe des FC Bayern wird uns immer vereinen. Du warst ein großartiger Spieler, ein grandioser Manager und ein starker Präsident. Es war nie langweilig, immer interessant. Es war mir eine Ehre. Bleib' dem FC Bayern verbunden, ich weiß, das wirst Du tun. Mia san Uli. Danke Dir für alles."

+++ 21:26 Uhr: "Jede Sekunde mit Dir auf der Tribüne war ein Genuss" +++

"Uli war in seinen Anfängen Klinken putzen für seinen FC Bayern, hat Geldquellen gesucht. Das ist heute ja gar nicht mehr vorstellbar. Du hast diesem Verein ein Gesicht gegeben. Diese Klub war und ist Dir eine Familie. Das hat du immer gelebt. Die Spieler haben das gefühlt, gelebt und geliebt. Du bist immer da, hast en offenes Ohr und hilfst, wenn Hilfe nötig ist. Du bist für Deinen FC Bayern immer in den Kampf gezogen, ohne Rücksicht auf Verluste. Wer sich mit Dir anlegte, wusste, worauf er sich einließ. Lieber Uli, ich kenne Dich jetzt über 45 Jahre, wir haben als Spieler einige Schlachten geschlagen, es war ein Jammer, dass Du Deine Karriere so früh beenden musstest. Aber du wurdest dann im zarten Alter von 27 Jahren Manager des FC Bayern - dieses frühe Karriereende war somit ein Segen für unseren Verein. Jede Sekunde mit Dir auf der Tribüne, war ein Genuss. Wenn es eng war, hast Du mich immer gefragt, wie lange noch zu spielen ist. Ich kann allen sagen, dieser Mann kann sich freuen wie ein kleines Kind."

+++ 21:22 Uhr: "Uli, Du warst mir ein wunderbarer Lehrmeister" +++

"An diesem besonderen Tag lebt die Vergangenheit auf, es gibt viele Bilder, die mir durch den Kopf gehen. Ich sage ja immer, dass Du, lieber Uli, ein Sonntagskind bist, von der Sonne geküsst. Ein Angebot vom FC Bayern für einen Spieler, ist immer noch ein Ritterschlag. Sie müssen nur eines verinnerlichen: Mia san mia. Sie müssen Top-Leistungen bringen und Spiele gewinnen. Du, Uli, hast all das über all die Jahre voran getrieben, Du warst mir ein wunderbarer Lehrmeister."

+++ 21:18 Uhr: "Mit Hainer keine Sorgen um die Zukunft machen" +++

"Ich kann nur an sie alle appellieren, für Herber Hainer als neuen Präsidenten zu stimmen. Er hat jahrelang den Weltkonzern Adidas geführt und ein großes Netzwerk. Mit ihm an der Spitze, muss sich der FC Bayern um die Zukunft keine Sorgen machen."

+++ 21:16 Uhr: "Kahn wird uns bereichern" +++

"Wir sind für die Zukunft top aufgestellt. Oliver Kahn wird uns bereichern und ich freue mich auf die Zusammenarbeit. Sie wissen ja, er war auf dem Rasen der 'Titan' und 'Titan' rostet nicht - von daher können sich die anderen Vereine auf einiges einstellen."

+++ 21:01 Uhr: "Zweite Mannschaft nur ein Ziel in der Dritten Liga" +++

"Unsere zweite Mannschaft hat in dieser Saison in der Dritten Liga nur ein Ziel: den Klassenerhalt und am Ende einen Platz vor dem 'Vier-Zahlen-Verein' zu stehen. Es wäre doch schön, wenn unsere zweite Mannschaft vor der ersten Mannschaft dieses Vereins stehen würde."

+++ 20:59 Uhr: "Weiter so, Männer" +++

"Das ist eine Mannschaft, an der wir noch viel Freude haben werden. Weiter so, Männer."

+++ 20:54 Uhr: "Wir vertrauen Hansi Flick" +++

"Das Spiel gegen Borussia Dortmund in der vergangenen Woche war für mich die mit Abstand beste Partie in dieser Saison. Danke auch an alle Fans, die im Stadion waren. So eine Stimmung habe ich ewig nicht mehr in der Allianz Arena erlebt. Ich möchte auch Hansi Flick danken, der der Beste aus der Situation gemacht hat. Und Uli, Hasan und ich haben ja nach dem BVB-Spiel publik gemacht, dass Flick erst einmal Cheftrainer bleibt - und das wird auch bis mindestens Weihnachten und vielleicht sogar darüber hinaus so bleiben. Und ich sage voller Überzeugung: Wir vertrauen Hansi Flick!"

+++ 20:47 Uhr: "Bitte vertrauen sie Hasan so wie wir es tun" +++

"Ich bin der Meinung, dass uns der Umbruch im Kader insgesamt gut gelungen ist. Wir haben das Team weiter auf höchstem Niveau verjüngt, und vor allem in Lucas Hernandez und Benjamin Pavard zwei weltmeisterliche Verstärkungen bekommen. Ein paar Worte noch zu Hasan Salihamidzic. Er ist ein Mensch mit Visionen, gibt jeden Tag einhundert Prozent für den Verein und verantwortlich für den Campus. Wir stellen in dieser Länderspielpause 25 Nachwuchsspieler für ihre Nationalmannschaft ab. Beim BVB sind es zum Vergleich vier. Ich bitte sie darum, Hasan zu vertrauen. Für den Job des Sportdirektors und in Zukunft Sportvorstand, gibt es keine Uni. Du musst ins Wasser springen und ohne Rettungsreifen schwimmen. Ich bin überzeugt davon, dass Hasan in Zukunft noch viele Erfolge mit dem FC Bayern feiern wird."

+++ 20:45 Uhr "Bei Hummels etwas klar stellen" +++

"Bei Mats Hummels möchte ich gerne etwas klar stellen: Es war Mats selbst, der mit der Bitte um die Freigabe auf uns zu kam. Zudem war das Angebot von Borussia Dortmund so gut, dass wir uns alleine aus wirtschaftlichen Gründen nicht dagegen entscheiden konnten. Ich wünsche Mats alles Gute, die Vize-Meisterschaft reicht ja auch."

+++ 20:42 Uhr: "Arjen darf gerne als Trainer wieder zum FC Bayern kommen" +++

"Arjen ist jetzt ja Jugendtrainer in meiner Heimatgemeinde Grünwald. Vielleicht kehrt er ja mal als Trainer zum FC Bayern zurück, wenn er die nötige Erfahrung gesammelt hat."

+++ 20:40 Uhr: "Mit Franck und Arjen die erfolgreichsten zehn Jahre der Geschichte" +++

"Die vergangenen zehn Jahre mit Franck Ribery und Arjen Robben waren die erfolgreichsten zehn Jahre, in der Geschichte es Vereins. Franck hat neun Mal die Deutsche Meisterschaft und sechs Mal den Pokal gewonnen - er ist der erfolgreichste Spieler in der Historie des FC Bayern. Sicherlich war der Gewinn des Triples im Jahr 2013 gemeinsam mit Arjen ein absolutes Highlights. Dass du, lieber Franck, heute extra aus Florenz angereist bist, ehrt dich. Und damit huldigst du auch deinem 'Papa Uli'."

+++ 20:36 Uhr: Rummenigge spricht über die vergangene Saison +++

"Zu Uli möchte ich später noch etwas sagen, aber zunächst einmal ein paar Worte zur vergangenen Saison. Der extreme Wille und starke Charakter unserer Mannschaft gab einmal mehr den Ausschlag. Der Zieleinlauf in der Meisterschaft war extrem emotional und spannend wie lange nicht mehr. Und zum Finale liefen unsere Spieler zur Galaform auf."

+++ 20:31 Uhr: Rummenigge spricht +++

Der Vorstandsvorsitzende Karl-Heinz-Rummenigge spricht: "Heute ist ein Tag, der viele Veränderungen mit sich bringen wird. Ich kann mich noch erinnern, als wir 1974 Training beim FC Bayern war und all die Stars von der WM zurück kamen, Franz Beckenbauer, Gerd Müller, Sepp Maier und auch Uli Hoeneß. Ich habe mich an den letzten Zipfel des Rasens zurückgezogen, weil ich nicht wusste, wie ich mich verhalten sollte. Dann wurde ich Uli auch noch im Doppelzimmer zugeteilt, sprach aus Respekt kein Wort. Abends, bevor das Licht ausging, meinte Uli: 'Sagst Du heute auch noch was?'. Dafür werde ich heute etwas sagen, liebe Uli, ich habe mir das alles für heute Abend aufgehoben." Gelächter in der Olympiahalle und ein breites Grinsen bei Uli Hoeneß.

+++ 20:25 Uhr: "Rummenigge und Dreßen werden noch schöne Sachen bekanntgeben" +++

Während seiner Rede versprach Hoeneß übrigens, dass sowohl Karl-Heinz Rummenigge, als auch Jan-Christian Dreßen "später noch sehr schöne Dinge bekannt geben werden". Wir sind gespannt. Die Berichte der beiden folgen ja noch im Laufe des Abends.

+++ 20:21 Uhr: "Uli Hoeneß, Du bist der beste Mann"-Sprechchöre und Standing Ovations +++

Minutenlanger, tosender Applaus und Standing Ovations für Hoeneß. Franck Riberty überreicht Hoeneß' Frau Susi einen Strauß Blumen. Hoeneß: "Franck Ribery ist der beste Beweis dafür, dass Dankbarkeit in dieser Gesellschaft noch was wert ist." Nach diesem Satz folgen "Ribery"-Sprechchöre und der Franzose winkt ins weite Rund.

+++ 20:17 Uhr: "Das war's, ich habe fertig, danke" +++

"Ich möchte mich zum Schluss bei Ihnen allen für die letzten 50 Jahre bedanken, es war mir eine Ehre und eine wunderschöne Zeit. Das war's, ich habe fertig, danke." Standing Ovations in der Olympiahalle.

+++ 20:16 Uhr: "Will mich noch mehr sozial engangieren" +++

"Wenn ich manchmal im Auto sitze und ich höre, dass Aue in Sandhausen ein Tor geschossen hat, frage ich mich, ob ich das wirklich wissen muss. Was ist wirklich wichtig? In München gibt es alte Menschen, die von ihrer Rente nicht in dieser Stadt leben können - das ist wichtig. Und deswegen möchte ich mich in Zukunft noch mehr und stärker sozial engangieren."

+++ 20:13 Uhr: "Ihr müsst zusammen stehen" +++

"Die Anfänge werden für die Neuen nicht einfach sein, aber ihr müsst zusammen stehen. Die Feinde sind draußen, sie dürfen nicht drinnen sein. Dieser Verein soll immer den Menschen in den Mittelpunkt stellen. Es gibt keinen Titel dieser Welt, der es rechtfertigt, einen Menschen dafür an den Pranger zu stellen. Wenn man so stark ist, wie wir, dann werden wir immer wieder Erfolg haben. Der Mensch ist das Wichtigste."

+++ 20:11 Uhr: "Hainer und Kahn etwas ganz Besonderes" +++

"Ich besschäftige mich seit einem halben Jahr damit, wie es weitergehen soll. Ich kenne viele mittlelständische Unternehmen, bei denen die Nachfolge oftmals überhaupt nicht klappt. Und genau das wollte ich beim FC Bayern verhindern. Dass wir mit Herbert Hainer den ehemaligen Adidas-Chef als neuen Präsidenten gewinnen konnten und dass Oliver Kahn sich bereit erklärt hat, Karl-Heinz Rummenigge in zwei Jahren zu beerben, ist etwas ganz besonderes."

+++ 20:10 Uhr: "Gott sei Dank hatten wir Karl-Heinz Rummenigge" +++

"Als ich 1979 als Manager zum FC Bayern kam, hatte der Verein hohe Schulen. Gott sei Dank hatten wir Karl-Heinz Rummenigge, den ich für elf Millionen Mark zu Inter Mailand verkaufen konnte." Gelächter in der Olympiahalle.

+++ 20:07 Uhr: "War ein kleiner, schwarzer Fleck" +++

"Ich habe dann noch beim 1. FC Nürnberg gespielt." Buhrufe aus dem Publikum. Hoeneß lächelt. "Naja, das war ein kleiner, schwarzer Fleck in meiner Karriere."

+++ 20:04 Uhr: Hoeneß spricht über seine Anfänge +++

"Vor knapp 50 Jahren von Ulm aus nach München gefahren, erstmal eine rote Ampel überfahren und einen Crash gebaut. Hat gut angefangen. Dann war direkt das erste Training mit Franz Beckenbauer, Gerd Müller und Sepp Maier, die gerade von der WM in Mexiko kamen. Ich wusste nicht, ob ich sie nun siezen oder duzen sollte. Sie haben mich dann an die Hand genommen und mich integriert. Sie wissen, dass ich als Spieler alles gewonnen habe, was es zu gewinnen gab. Leider musste ich meine Karriere schon mit 22 Jahren aufgrund einer Knieverletzung beenden."

+++ 20:00 Uhr: BVB-Spiel "hat mir richtig gut gefallen" +++

Hoeneß legt los: "Danke an die Mannschaft, dass sie am vergangenen Wochenende die Tür für eine fantastische Jahreshauptversammlung geöffnet haben. Unser Team hat Borussia Dortmund attackiert, dominiert und am Ende deklassiert - das hat mir gut gefallen. Wenn wir immer so spielen würden, wie gegen den BVB, gibt es wenige Teams auf der Welt, die uns schlagen können. Dass dann auch noch der FC Bayern Basketball am Tag darauf Alba Berlin geschlagen hat, war das Wochenende für die Familie Hoeneß gerettet."

+++ 19:59 Uhr: Es ist soweit - JETZT SPRICHT (ENDLICH) HOENEß +++

Die Vize-Präsidenten haben ihre Berichte vorgetragen, jetzt ist es endlich soweit - Uli Hoeneß tritt ans Rednerpult und hält (endlich) seine Rede.

+++ 19:40 Uhr: Der nächste Vize-Präsident spricht +++

Jetzt trägt der zweite Vize-Präsident, Walter Mennekes, seinen Rechenschaftsbericht vor. Danach soll dann wieder Hoeneß ans Rednerpult treten.

+++ 19:22 Uhr: Hoeneß schlägt vor, zunächst die Vize-Präsidenten sprechen zu lassen +++

Jetzt unterbricht Hoeneß seine Rede und schlägt vor, zunächst einmal die Berichte der Vize-Präsidenten zu hören - dann möchte er das Wort erneut ergreifen. Die Mitglieder werden hier also noch extrem auf die Folter gespannt. Jetzt am Rednerpult: Prof. Dr. Dieter Mayer. Alle Zahlen und Fakten zum Geschäftsjahr des FC Bayern findet ihr übrigens HIER IN DIESEM ARTIKEL. Das Festgeldkonto wird voll und voller.

+++ 19:15 Uhr: Großer Beifall für Flick und Salihamidzic +++

"Wer den Mitgliedern so ein wunderbares Fußballspiel beschert, wie vergangenes Wochenende, hat so einen Beifall auch verdient", sagt Hoeneß mit einem Grinsen im Gesicht, als er Sportdirektor Hasan Salihamidzic und Cheftrainer Hansi Flick in der Olympiahalle begrüßt.

+++ 19:12 Uhr: Riesiger Applaus für Oliver Kahn +++

Hoeneß begrüßt den designierten Vorstandsvorsitzenden Oliver Kahn - es brandet großer Applaus aus. Hoeneß mit einem Augenzwinkern: "Da hast Du viel Arbeit, diesen Vorschusslorbeeren auch gerecht zu werden."

+++ 19:10 Uhr: Dank an die Mitglieder +++

Hoeneß dankt zu Anfang den Mitgliedern für ihr Vertrauen in den vergangenen Jahren - mit dem Zusatz: "Meine eigentlich Rede kommt später. Erstmal die Begrüßungen. Es wird jetzt etwas förmlich, muss aber auch mal sein."

+++ 19:08 Uhr: "Großartige Idee" +++

Hoeneß legt los: "Danke für diese Überraschung, was für eine großartige Idee."

+++ 19:07 Uhr: Franck Ribery, Arjen Robben und Marko Pesic als Überraschungsgäste für Hoeneß +++

Große Überraschung für Hoeneß: Franck Ribery, Arjen Robben und FC Bayern Basketball-Sportdirektor Marko Pesic bringen die drei Pokale aufs Podium, die die Münchner aktuell ihr eigen nennen: die Meisterschale, der DFB-Pokal und der Basketball-Meisterschaftspokal.

+++ 19:04 Uhr: "Uli Hoeneß, Du bist der Mann"-Sprechchöre +++

Der Applaus ebbt nicht ab, jetzt gibt es "Uli Hoeneß, Du bist der beste Mann"-Sprechchöre. Hoeneß beißt auf die Zähne, unterdrückt noch die Tränen. In der ersten Reihe sitzen übrigens im Publikum unter anderem: Oliver Kahn und Hasan Salihamidzic.

+++ 19:01 Uhr: "Uli"-Sprechchöre - Hoeneß kämpft mit den Tränen +++

"Uli, Uli"-Sprechchöre in der Olympiahalle! Hoeneß kämpft mit den Tränen, wirkt emotional extrem ergriffen.

+++ 19:00 Uhr: JETZT SPRICHT HOENEß +++

Uli Hoeneß ist ans Rednerpult getreten und legt nun mit seiner mit so großer Spannung erwarteten Rede los.

+++ 18:55 Uhr: Hoeneß betritt unter tosendem Applaus und zu "Stern des Südens" das Podium +++

Er ist da! Uli Hoeneß betritt unter ohrenbetäubenden Applaus und der Bayern-Hymne "Stern des Südens" das Podium in der Münchner Olympiahalle. Auch der Rest des Vorstandes des deutschen Rekordmeisters, unter anderem Karl-Heinz Rummenigge, haben neben Hoeneß Platz genommen. Gleich erwarten wir hier die Abschiedsrede von Uli Hoeneß.

+++ 18:43 Uhr: Elber erzählt nette Anekdote über Hoeneß +++

Unter den zahlreichen Mitgliedern des FC Bayern finden sich auch einige Ex-Bayern-Spieler wieder - so wie Giovane Elber. Der Brasilianer erzählte eben im Interview mit Bayern-Stadionsprecher Stefan Lehmann, dass es früher sehr einfach gewesen sei, mit Hoeneß über neue Verträge zu verhandeln. "Man kam immer mit einer Idee in sein Büro, was man verdienen will, und Uli hat dann von sich aus schon direkt das Doppelte bezahlt", so Elber, der mit dieser Anekdote für große Heiterkeit in der Olympiahalle sorgte.

+++ 18:40 Uhr: Hoeneß wird frei sprechen, hat sich keine Rede geschrieben +++

Schon im Vorfeld wurde bekannt, dass Hoeneß seine Abschiedsrede frei halten wird. Wie er heute im Interview mit "Bayern3" durchblicken ließ, hat er sich keine Notizen gemacht, allerdings sei er heute früh bereits um 4 Uhr aufgewacht, um sich ausführliche Gedanken zu seiner Rede zu machen.

+++ 18:39 Uhr: Hoeneß-Rede schon um 19 Uhr +++

Die Rede von Uli Hoeneß steigt hier in der Münchner Olympiahall bereits zu Beginn der Jahreshauptversammlung, also direkt um 19 Uhr. Wir sind hier im Ticker natürlich live mit dabe.

+++ 18:35 Uhr: Hallo und herzlich Willkommen zum Liveticker zur Jahreshauptversammlung des FC Bayern und dem Abschied von Uli Hoeneß +++

Da sind wir! In knapp einer halben Stunde geht's los - die mit großer Spannung erwartete Jahreshauptversammlung des FC Bayern mit dem Abschied von Präsident Uli Hoeneß. Der ewige Bayern-Macher tritt nach 49 Jahren ab und gibt den Staffelstab des Präsidenten an Herbert Hainer weiter.

Du willst die wichtigsten Fußball-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Notifications für Live-Events. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

Bundesliga 2019 / 2020 - 8. bis 11. Spieltag

TOP Spiele 8. Spieltag

Tabelle

Bundesliga

#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbachBMG1391328:151328
2RB LeipzigRB LeipzigRB LeipzigRBL1383236:152127
3FC Schalke 04FC Schalke 04SchalkeS041374224:16825
4Bayern MünchenBayern MünchenBayernFCB1373334:181624
5Borussia DortmundBorussia DortmundDortmundBVB1365228:19923
6SC FreiburgSC FreiburgFreiburgSCF1364323:17622
7Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusenB041364320:17322
81899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheimTSG1363418:20-221
9VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburgWOB1355315:13220
10Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurtSGE1352622:20217
111. FC Union Berlin1. FC Union BerlinUnion BerlinFCU1351716:19-316
121. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 05M051350819:32-1315
13Werder BremenWerder BremenWerderSVW1335522:28-614
14FC AugsburgFC AugsburgAugsburgFCA1335518:25-714
15Fortuna DüsseldorfFortuna DüsseldorfDüsseldorfF951333716:24-812
16Hertha BSCHertha BSCHertha BSCBSC1332818:27-911
171. FC Köln1. FC KölnKölnKOE1322912:28-168
18SC Paderborn 07SC Paderborn 07PaderbornSCP13121016:32-165
  • Champions League
  • Europa League
  • Relegation
  • Abstieg