Watzke (r) kann sich eine Zukunft beim BVB vorstellen - Bildquelle: AFPSIDINA FASSBENDERWatzke (r) kann sich eine Zukunft beim BVB vorstellen © AFPSIDINA FASSBENDER

München (SID) - Hans-Joachim Watzke denkt an eine Fortsetzung seiner Tätigkeit als Vorsitzender der Geschäftsführung beim Fußball-Bundesligisten Borussia Dortmund. "Meine Zukunft beim BVB ist immer da, sonst hätte man ja eine ganz andere Situation", sagte Watzke in einem Sky-Interview. Insofern habe das auch für ihn "nicht so eine Bedeutung gehabt". 

Etliche Personen hätten ihn in den letzten Wochen angesprochen und aufgemuntert angesichts der Pandemie, "aber auch dadurch, dass man bei dem ein oder anderen Klub gesehen hat, was passiert, wenn auf einmal so ein Führungsvakuum entsteht", weiterzumachen. Es sei mit ihm geredet und gesagt worden: "Jetzt mach doch da bitte noch drei Jahre weiter, damit wir wieder in sauberes Fahrwasser kommen."

Der 61-Jährige ist gewillt, seine 15-jährige Geschäftsführer-Tätigkeit beim BVB fortzuführen: "Ich werde mich dem wahrscheinlich auch nicht verschließen, wir werden das aber in aller Ruhe machen. Ich werde irgendwann mal mit Reinhard Rauball (BVB-Präsident, d.Red.) sprechen." 

Er habe mit Freude vernommen, "dass er das erstens begrüßt und zweitens aber auch gesagt hat, dass er dann grundsätzlich auch weiter zur Verfügung steht". Das sei für ihn wichtig, "weil er schon mein engster Ansprechpartner ist und wir da einfach mal die nächsten Wochen in Ruhe sprechen werden, wie wir den BVB die nächsten vier, fünf Jahre aufstellen". 

Die Borussia sei sein Klub: "Es ist für mich relativ einfach, denn ich stehe nie unter dem Druck, mir über einen Vereinswechsel oder irgendwas Gedanken machen zu müssen. Es gibt für mich nur diesen einen Verein."

Befürchtungen, dass der BVB im Sommer in Jadon Sancho und Erling Haaland seine besten und begehrtesten Spieler verlieren könnte, hat Watzke nicht. "Nein. Ich glaube nicht, dass unmoralische Angebote kommen, weil ich die Situation in den europäischen Ligen sehr gut kenne, auch durch meine Tätigkeit in der ECA (European Club Association, Anm. d. Red.)", betonte Watzke bei Sky, "da werden die Wolken immer dunkler statt heller, und ich erwarte keinen außergewöhnlichen Transfersommer." 

Es gebe natürlich immer zwei, drei Klubs, bei denen "ganze Staaten dahinterstehen, die auch die Mittel und Wege finden, da vielleicht Geld rein zu pumpen. Aber in Gänze glaube ich nicht, dass ganz verrückte Dinge passieren", meinte der BVB-Boss.

Fussball-Videos

Werbung

Tabelle

#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1Bayern MünchenBayern MünchenBayernFCB30225385:384771
2RB LeipzigRB LeipzigRB LeipzigRBL30187553:252861
3Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurtSGE301511461:441756
4VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburgWOB29159551:292254
5Borussia DortmundBorussia DortmundDortmundBVB291541062:422049
6Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusenB0430138948:341447
7Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbachBMG291110852:43943
81. FC Union Berlin1. FC Union BerlinUnion BerlinFCU291013644:35943
9SC FreiburgSC FreiburgFreiburgSCF291171144:42240
10VfB StuttgartVfB StuttgartStuttgartVFB291091051:46539
11FC AugsburgFC AugsburgAugsburgFCA30961529:44-1533
121899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheimTSG29881341:47-632
13Werder BremenWerder BremenWerderSVW29791333:47-1430
14Arminia BielefeldArminia BielefeldBielefeldDSC30861623:46-2330
151. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 05M0528771430:48-1828
16Hertha BSCHertha BSCHertha BSCBSC28681434:48-1426
171. FC Köln1. FC KölnKölnKOE30681629:54-2526
18FC Schalke 04FC Schalke 04SchalkeS0430272118:76-5813
  • Champions League
  • Europa League
  • Europa Conference League
  • Relegation
  • Abstieg

Werbung

Werbung