In Nyon steigt am Freitag, 10. Juli 2020, die Auslosung für das Viertel- und... - Bildquelle: GettyIn Nyon steigt am Freitag, 10. Juli 2020, die Auslosung für das Viertel- und Halbfinale der Champions-League-Saison 2019/2020. © Getty

+++ Update, 12:37 Uhr: Das war's +++

Damit wären wir durch mit der Auslosung. Vielen Dank für's Zuschauen und bis bald!

+++ Update, 12:34 Uhr: Leipzig-Reaktion +++

Es gibt nach diversen weiteren technischen Problemen bei Schalten zu den Teams auch eine kurze Reaktion aus Leipzig. Sportdirektor Markus Krösche: "Wir haben eine gute Philosophie, einen jungen Trainer und ein junges Team. Wir freuen uns sehr auf das Spiel gegen Madrid."

+++ Update, 12:31 Uhr: Zweites Halbfinale +++

Und nun steht auch fest, gegen wen RB Leipzig spielen würde, wenn man sich im Viertelfinale gegen Atletico durchsetzt: Gegen den Sieger aus Atalanta gegen Paris. 

+++ Update, 12:29 Uhr: Erstes Halbfinale steht +++

Nun wird es ein wenig theoretischer. Sollte der FC Bayern sein Viertelfinale gewinnen, träfe der Rekordmeister im Halbfinale auf den Sieger des ersten Viertelfinals. Heißt also Real Madrid, Manchester City, Lyon oder Juventus Turin.

+++ Update, 12:28 Uhr: Viertelfinale komplett +++

Das vierte Viertelfinale steht fest: Atalanta Bergamo spielt gegen Paris St. Germain. Jetzt kommen die Halbfinals.

+++ Update, 12:27 Uhr: Bayern gegen Napoli oder Barcelona +++

Und der nächste Hammer: Sollten sich die Bayern gegen den FC Chelsea durchsetzen, treffen sie auf den Sieger aus SSC Neapel gegen den FC Barcelona.

+++ Update, 12:26 Uhr: Leipzig gegen Atletico +++

Hammer-Los für RB Leipzig: Die Nagelsmann-Truppe spielt im Viertelfinale gegen Atletico Madrid.

+++ Update, 12:26 Uhr: Erstes Viertelfinale +++

…gegen Sieger aus Olympique Lyon und Juventus Turin. Damit steht das erste Viertelfinale fest. Und weiter geht’s.

+++ Update, 12:25 Uhr: Erstes Los +++

Das erste Viertelfinal-Los wurde gezogen: Sieger aus Real Madrid gegen Manchester City.

+++ Update, 12:23 Uhr: Los geht's +++

Das Vorgeplänkel ist vorbei, es geht endlich los.

+++ Update, 12:20 Uhr: Losfee Sousa +++

Die Losfee ist übrigens der zweimalige Champions-League-Sieger und Ex-Dortmunder Paulo Sousa. 1996 gewann er mit Juve, 1997 mit dem BVB die Königsklasse.

+++ Update, 12:17 Uhr: Wir nähern uns +++

Jetzt wird es langsam spannend. Giorgio Marchetti erklärt wie immer das Prozedere.

+++ Update, 12:15 Uhr: Großes Barca-Aufgebot +++

Witzig bei der Schalte nach Barcelona. Der Klub um Superstar hat gleich fünf Verantwortliche versammelt. Wichtig: Ja, die Abstandsregeln wurden dabei eingehalten. Masken trugen auch alle.

+++ Update, 12:13 Uhr: Elber spricht +++

Auch zu den Bayern wird geschaltet. Markenbotschafter Giovane Elber sagt, dass die Bayern natürlich auf das Triple hoffen. Er betont die besondere Situation, dass noch ein Spiel gegen Chelsea aussteht. "Es ist klar, dass wir bei den Favoriten dabei sein wollen", so Elber.

+++ Update, 12:09 Uhr: Interviews +++

Die Zeit bis zur Auslosung wird nun überbrückt mit Interviews mit einigen Spielern der Teams. Juve-Star Giorgio Chiellini erzählt zum Beispiel, dass er viuel Zeit mit seiner Familie verbracht hat und dabei sehr oft seiner kleinen Tochter hinterherrennen musste. Die Schalten nach Madrid zu Atletico und Real funktionieren derweil nicht - Tonprobleme.

+++ Update, 12:06 Uhr: Rückblick 2 +++

Nun werden einige Bilder gezeigt, wie sich die Mannschaften und Spieler in der Corona-Pause fitgehalten haben.

+++ Update, 12:04 Uhr: Rückblick +++

Zunächst gibt es einen Rückblick auf die bisherige Saison in der Champions League. Diesmal tatsächlich ganz gut, um die Erinnerungen etwas aufzufrischen, immerhin wurde zuletzt im März gespielt.

+++ Update, 12:01 Uhr: Los geht's +++

Und los geht's in Nyon. Vertreter der Klubs sind nicht dort, sondern in Corona-Zeiten per Videoschalte dabei.

+++ Update, 11:58 Uhr: UEFA-Änderungen +++

Aufgrund der Spielpause seit dem 11. März hat die UEFA für den restlichen Saisonverlauf Änderungen vorgenommen. Jede teilnehmende Mannschaft hat die Möglichkeit, drei neue Spieler zu melden. Voraussetzung dafür ist allerdings, dass diese Spieler bereits seit der letzten Registrierungsfrist am 3. Februar 2020 beim jeweiligen Verein registriert waren. Somit dürfen keine neu transferierten Spieler eingesetzt werden. In allen verbleibenden Partien sind wie auch in der abgelaufenen Bundesligasaison fünf Auswechslungen erlaubt.

+++ Update, 11:55 Uhr: Pause ein Vorteil? +++

Die Bundesliga-Saison ist bereits beendet, in Spanien, England und vor allem Italien wird noch weitergespielt. Vorteil oder Nachteil für die Bayern?  Flick glaubt: "Die Mannschaft ist dann ausgeruht und kann sich in einer kurzen Phase von drei Wochen komplett auf das konzentrieren, auf was es ankommt. Du musst auf den Punkt fit sein. Ich habe ein wahnsinniges Vertrauen in die Mannschaft, dass sie das Ganze so umsetzen kann."

+++ Update, 11:53 Uhr: Die Teams +++

Neben RB Leipzig stehen bereits Atalanta Bergamo, Atletico Madrid und Paris St. Germain im Viertelfinale. Die anderen Viertelfinalisten werden noch in den ausstehenden Achtelfinal-Partien zwischen dem FC Bayern und dem FC Chelsea, Manchester City gegen Real Madrid, Juventus Turin gegen Olympique Lyon und FC Barcelona gegen den SSC Neapel gesucht. Ein deutsches Duell im Viertelfinale ist übrigens möglich.

+++ Update, 11:50 Uhr: Gedanken an Chelsea +++

"Wir denken an das nächste Spiel gegen Chelsea. Da wollen wir gucken, dass wir top vorbereitet sind, auch wenn sich ein 3:0-Vorsprung gut anhört. Die Siege geben einfach auch immer wieder Vertrauen in die eigene Stärke", sagte FCB-Coach Hansi Flick.

+++ Update, 11:48 Uhr: Die Termine +++

Hier nochmal zur Übersicht die Termine: 7.-8. August: Achtelfinal-Rückspiele, 12.-15. August: Viertelfinale (Lissabon), 18.-19. August: Halbfinale (Lissabon), 23. August: Finale (Lissabon).

+++ Update, 11:45 Uhr: Willkommen +++

Herzlich Willkommen zum Liveticker zur Auslosung. Hier bekommt ihr ab jetzt alle Infos zur Auslosung.

+++ Update, 11:30 Uhr: Hier im Liveticker +++

Ab 11:45 Uhr starten wir hier im Ticker. Dann könnt Ihr die Auslosung der Champions League zu den Viertelfinals, Halbfinals und dem Endspiel live verfolgen.

+++ Vier Viertelfinalisten stehen bereits fest +++ 

München/Nyon - Nach der Corona-Pause soll die Champions League im August in die heiße, entscheidende Phase starten.

Neben RB Leipzig (1:0, 3:0 gegen Tottenham Hotspur) stehen bereits Atalanta Bergamo (4:1, 4:3 gegen den FC Valencia), Atletico Madrid (1:0, 3:2 n.V. gegen den FC Liverpool) und Paris St. Germain (1:2, 2:0 gegen Borussia Dortmund) im Viertelfinale. 

Die anderen Viertelfinalisten werden noch in den ausstehenden Achtelfinal-Partien zwischen dem FC Bayern München und dem FC Chelsea, Manchester City gegen Real Madrid, Juventus Turin gegen Olympique Lyon und FC Barcelona gegen den SSC Neapel gesucht.

Drei Durchgänge bei der Champions-League-Auslosung

Die Auslosung ist insgesamt in drei Durchgänge aufgeteilt: Erst wird das Viertelfinale gezogen, dann das Halbfinale und zum Schluss geht es noch darum zu ermitteln, wer beim Finale das Heimrecht zugesprochen bekommt. Es gibt keine Setzliste oder Länderbeschränkung, selbst ein Bundesliga-Duell zwischen dem FC Bayern und Leipzig wäre demnach möglich.

Aufgrund der Corona-Pandemie finden ab dem Viertelfinale sämtliche Partien in Lissabon statt. Diese Spiele sind im Zeitraum vom 12. bis 15. August geplant. Die Halbfinals sollen am 18. und 19. August steigen, das Finale am 23. August im Heimstadion von Benfica Lissabon.

Die Champions-League-Auslosung live im TV

Der frei empfangbare Sender Sky Sport News HD überträgt die Auslosung der Champions League aus Nyon ab 11:30 Uhr live.

Die Champions-League-Auslosung live im Online-Stream

Sky Sport News HD und somit auch die Auslosung sind über die Sky Go-App empfangbar. Aber auch DAZN (Werbelink) zeigt die Champios-League-Auslosung im Livestream. Beide Angebote sind jedoch kostenpflichtig.

Die Champions-League-Auslosung im Liveticker

Sobald in Nyon die ersten Kugeln gezogen werden, sind wir hier an dieser Stelle mit unserem Liveticker mit dabei. Alle Begegnungen und Reaktionen - bei uns verpasst ihr nichts.

Du willst die wichtigsten Fußball-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.