- Bildquelle: IMAGO/ZUMA Wire © IMAGO/ZUMA Wire

Köln - Neymar setzte ein höhnisches Grinsen auf und gab Daniel Siebert mit beißender Ironie der Lächerlichkeit preis. "Das nächste Mal", meinte der Superstar von Paris St. Germain in einem Instagram-Video, "sage ich dem Schiedsrichter vorher Bescheid." Damit auch Leute wie Siebert verstehen, was es mit seinem berühmten Clownsjubel auf sich hat.

Der Unparteiische aus Berlin nämlich hatte sich erdreistet, dem großen Neymar für seine Geste im Champions-League-Spiel bei Maccabi Haifa (3:1) die Gelbe Karte zu zeigen. Damit löste er eine beispiellose Internet-Kampagne des erbosten Brasilianers aus, die von der UEFA im Lichte ihrer Initiative gegen Hetze im Netz nicht unkommentiert bleiben kann.

Neymar: Jubel wird Brasilianer zum Verhängnis

"Sowas passiert nur mir", jammerte Neymar noch in der Nacht in Richtung seiner 177 Millionen Fans bei Instagram. Weitere rund 58 Millionen bekamen auf Twitter eine ganze Reihe von Beiträgen ihres Lieblings zu lesen. Der 30-Jährige warf Siebert "totalen Mangel an Respekt" vor und schimpfte: "Das darf nicht passieren!" Er habe "nichts getan", sei aber "geschädigt" worden

Dabei schien er doch erleichtert, als er in der 88. Minute seine seit dem 9. Dezember 2020 andauernde Durststrecke in der Königsklasse beendet hatte. Doch als Siebert plötzlich Gelb zückte, polterte Neymar noch auf dem Platz los.

Daniel Siebert: Schiedsrichter auch in der Bundesliga in der Kritik

m Netz wurde aus dem Clown schließlich ein Troll. Er postete ein Foto seines Jubels, bei dem er seine Zunge herausstreckt und beide Hände neben sein Gesicht hält.

Damit auch der letzte Fan verstand, gegen wen sich seine Wut richtete, schrieb er Sieberts Namen in einem Tweet in Großbuchstaben auf und stellte drei Emojis dazu, die seinen Jubel nachstellen sollten. Der Fußball, klagte Neymar, werde "immer langweiliger".

Siebert ist als einziger deutscher Schiedsrichter für die WM in Katar nominiert. Zuletzt hatte er im Bundesliga-Spiel zwischen Borussia Dortmund und der TSG Hoffenheim für Aufregung gesorgt.

Dass er dem BVB nach einem Handspiel des Hoffenheimers Ozan Kabak einen Elfmeter verweigerte, bezeichnete Peter Sippel, Sportlicher Leiter Bundesliga beim DFB, später als Fehlentscheidung.

Du willst die wichtigsten Fußball-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

Nächste Bundesliga-Spiele: Wer ist Favorit?

Champions League Spiele & Spieltag

Champions League 2021/2022 Gruppenphase 

Alle Teams

  • AC Mailand
  • Ajax Amsterdam
  • Atlético Madrid
  • Bayer Leverkusen
  • Bayern München
  • Borussia Dortmund
  • Celtic Glasgow
  • Chelsea FC
  • FC Brügge
  • Dinamo Zagreb
  • Eintracht Frankfurt
  • FC Barcelona
  • FC Kopenhagen
  • FC Porto
  • Inter Mailand
  • Juventus Turin
  • Liverpool FC
  • Maccabi Haifa
  • Manchester City
  • Olympique Marseille
  • Paris Saint-Germain
  • Rangers FC
  • RB Leipzig
  • RB Salzburg
  • Real Madrid
  • Sevilla FC
  • Schachtar Donezk
  • SL Benfica
  • Sporting CP
  • SSC Neapel
  • Tottenham Hotspur
  • Viktoria Pilsen