Sascha Mölders. - Bildquelle: Imago ImagesSascha Mölders. © Imago Images

München – Sascha Mölders for Olympia! Eine Online-Petition fordert genau das: U21-Nationaltrainer Stefan Kuntz soll den Kult-Stürmer von Drittligist 1860 München in den Kader für die Olympischen Spiele in Tokio (23. Juli bis 8. August) berufen.

Der 36-Jährige spielt eine starke Saison, er führt die Torschützenliste mit 21 Treffern an. Er ist ein Garant dafür, dass die "Löwen" als Dritter weiter um den Aufstieg mitspielen. 

Was sagt Kuntz zu der Personalie Mölders? Im exklusiven Interview mit ran.de verrät er, dass er die Petition noch nicht gesehen hat, Mölders aber von früher kennt.

"Ich habe mich damals zu meiner Lauterer Zeit mal mit Sascha Mölders getroffen, weil ich ihn zum FCK holen wollte", sagte Kuntz.

Nicht auf der NADA-Liste

Viel Hoffnung kann der den vielen Fans, die auf einen Einsatz des Routiniers hoffen, aber nicht machen. "Ein interessanter Junge", sagte Kuntz, "den ich allerdings im Januar nicht auf die entsprechende Olympia-Liste der Nationalen Anti-Doping-Agentur (NADA) geschrieben habe. Von daher wird es leider schwer."

Kuntz darf drei Spieler, die vor dem Jahr 1997 geboren wurden, in den Kader berufen. Im Januar musste Kuntz der NADA allerdings eine Liste möglicher Kandidaten vorlegen.

Dass ein Spieler auf dieser Liste steht, ist die Grundvoraussetzung für die Olympia-Teilnahme. So fehlt zum Beispiel auch Bayern-Star Thomas Müller.

Hier geht es zum ganzen Interview mit Stefan Kuntz.

Du willst die wichtigsten Fußball-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

EM-News

News-Ticker

Video-Tipps

Aktuelle Galerien