- Bildquelle: imago © imago

München – In England geht es den Schwalben-Königen jetzt an den Kragen. Der Verband FA hat laut "Telegraph" beschlossen, dass Schauspieleinlagen auf dem Rasen ab der neuen Saison nachträglich mit einer Drei-Spiele-Sperre geahndet werden.

Im Klartext: Die Premier League sperrt Simulanten weg! Allerdings greift die neue Regel nur, wenn der Schauspieler erfolgreich eine Rote Karte für seinen Gegenspieler provoziert.

Neue Abseitsregel

Auch gegen versteckte Fouls und Tätlichkeiten geht die FA noch intensiver vor. Künftig entscheidet eine Kommission aus drei ehemaligen Schiedsrichtern über eine Bestrafung für Attacken, die der Unparteiische auf dem Feld nicht wahrgenommen hat.

Außerdem hat die Premier League ihre Abseitsregel modifiziert. Demnach darf ein im Abseits stehender Spieler keine aktive Bewegung zum Ball machen oder einen Gegner irritieren - sonst wird die Situation sofort abgepfiffen.

News-Ticker

Video-Tipps

NFL-Ergebnisse

Aktuelle Galerien