Evertons Lucas Digne sah für sein Foul an Kyle Walker-Peters rot. - Bildquelle: 2020 Getty ImagesEvertons Lucas Digne sah für sein Foul an Kyle Walker-Peters rot. © 2020 Getty Images

München - Der FC Everton hat am 6. Spieltag der Premier League den ersten Dämpfer kassiert. Die "Toffees" unterlagen am Sonntag beim FC Southampton mit 0:2. Die Niederlage konnte Trainer Carlo Ancelotti noch gerade so verschmerzen. Schließlich bleibt Everton Tabellenführer vor Lokalrivale Liverpool.

Über den Platzverweis von Lucas Digne in der 72. Minute regte sich Ancelotti allerdings lautstark auf. "Wir werden dagegen vorgehen", kündigte der Coach unmittelbar nach Abpfiff bei "Sky Sports" an.

Was war passiert? In der 72. Minute, beim Stand von 0:2, kam Evertons Digne im Zweikampf mit Southamptons Kyle Walker-Peters zu spät. Schiedsrichter Kevin Friend zückte prompt die Rote Karte. Die Entscheidung sorgte auch bei den TV-Experten für Verwunderung.

"Wenn das eine Rote Karte ist, dann ist das nicht mehr Fußball", kritisierte "Sky Sports"-Experte Jamie Redknapp.

Ancelotti unterstellt Schiri Konzessionsentscheidung

Ancelotti wurde noch deutlicher: "Die Rote Karte war ein Witz. Es war keine Absicht. Vielleicht war es gelb, aber sicherlich keine Tätlichkeit." 

Der Italiener mutmaßte sogar, dass die Geschehnisse im Merseyside-Derby vor einer Woche zu der aus seiner Sicht überzogenen Bestrafung geführt haben könnten. 

Beim 2:2 gegen den FC Liverpool war Evertons Torhüter Jordan Pickford gegen LFC-Verteidiger Virgil van Dijk so brutal eingestiegen, dass der Niederländer mit einer Kreuzbandverletzung wohl für den Rest der Saison ausfallen wird.

Pickford war trotz Video-Schiedsrichter ungestraft davongekommen, was im Laufe der vergangenen Woche für viel Unmut auf der Insel gesorgt hatte. Kurz vor Spielende hatte Richarlison noch Thiago bei einem Foul verletzt und war vom Platz geflogen.

"Vielleicht haben die Gerüchte die ganze Woche über gegen Pickford und Richarlison diese Entscheidung beeinflusst", sagte Ancelotti. "Wenn dem so ist, ist es nicht richtig. Das ist nicht fair. Dass wir Digne für drei Spiele verlieren, ist zu viel. Wir haben uns nicht über Richarlison beschwert, aber hiergegen werden wir vorgehen."

Southamptons Sieg verdient

Immerhin machte Ancelotti den Platzverweis nicht für die erste Saisonniederlage verantwortlich. "Wir haben nicht gut gespielt, sie haben den Sieg verdient", resümierte der Trainer. Man dürfe jetzt aber nicht all zu enttäuscht sein. "Wir sind immer noch Tabellenführer, was unglaublich ist. Wir müssen versuchen, dort oben zu bleiben."

Zunächst aber wohl ohne Lucas Digne.

Du willst die wichtigsten Fußball-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

News-Ticker

Video-Tipps

NFL-Ergebnisse

Aktuelle Galerien