Heung-Min Son flog am Sonntag in seine Heimat Südkorea - Bildquelle: AFPSIDJUNG YEON-JEHeung-Min Son flog am Sonntag in seine Heimat Südkorea © AFPSIDJUNG YEON-JE

München - Ende März ist Heung-Min Son mit der Erlaubnis seines Vereins Tottenham Hotspur in seine Heimat Südkorea geflogen. Damals aus "persönlichen Gründen", wie der Klub mitteilte. Nun ist auch der Grund dafür gelüftet: Laut "Guardian" nutzt Son die spielfreie Zeit, um seinen dreiwöchigen Grundwehrdienst in Korea zu leisten. Der 27-Jährige musste diesen noch vor seinem 29. Geburtstag ableisten und tut dies nun bei einer Marine-Einheit auf der Insel Jeju.

Immerhin bleibt Son die normale Wehrdienstlänge von 21 Monaten erspart. Nach dem Sieg bei den Asienspielen 2018 mit Südkorea haben er und seine Teamkollegen als vielleicht reizvollste Prämie eine Verkürzung der Dienstzeit erhalten. Mitte Mai wird Son zurück in London erwartet. Höchstwahrscheinlich rechtzeitig zu einer Fortsetzung der Premier-League-Saison.

Du willst die wichtigsten Fußball-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

News-Ticker

Video-Tipps

NFL-Ergebnisse

Aktuelle Galerien