Alexander Sobolew (M.) trifft doppelt gegen Neapel - Bildquelle: AFP/SID/Natalia KOLESNIKOVAAlexander Sobolew (M.) trifft doppelt gegen Neapel © AFP/SID/Natalia KOLESNIKOVA

Köln (SID) - Der russische Fußball-Vizemeister Spartak Moskau hat seine Chance auf ein Überwintern in der Europa League gewahrt. Der Klub des deutschen Generaldirektors Tomas Zorn bezwang den italienischen Tabellenführer SSC Neapel mit 2:1 (2:0). Spartak kletterte in Gruppe C zumindest bis Donnerstag vom vierten auf den ersten Platz.

Alexander Sobolew stellte mit Toren in der 3. (Foulelfmeter) und 28. Minute früh die Weichen auf Sieg. Eljif Elmas (64.) gelang nach der Pause nur noch der Anschluss.

Für Neapel, das schon das Hinspiel gegen Spartak 2:3 verloren hatte, war es die zweite Pflichtspielniederlage in Folge. Am Wochenende hatte Napoli beim 2:3 gegen Inter Mailand seine erste Saisonniederlage in der Serie A kassiert.

Nächste Bundesliga-Spiele: Wer ist Favorit?

Nächste Bundesliga-Spiele: Wer ist Favorit?

Aktuelle Spiele