Die Ronaldo-Statue in Madeira erstrahlt in neuem Glanz. - Bildquelle: 2017 Getty ImagesDie Ronaldo-Statue in Madeira erstrahlt in neuem Glanz. © 2017 Getty Images

Madeira - Sie war der Weggucker im vergangenen Jahr: die Cristiano-Ronaldo-Büste vor dem Flughafen in Madeira. Künstler Emanuel Santos schaffte es so gar nicht, die Gesichtszüge des Superstars von Real Madrid zu treffen.

cr7
© 2017 Getty Images

Zähne schief. Lächeln schief. Alles schief. Der Versuch, ein originalgetreues Abbild von CR7 zu erschaffen, ging gründlich in die Hose. Dementsprechend viel Spott musste Santos über sich ergehen lassen.

Nun durfte der 41-Jährige aber noch einmal ran an sein Werk. Das amerikanische Sportmagazin "Bleacher Report" bat Santos, es erneut zu versuchen - mit Erfolg!

Die Cristiano-Büste 2.0 auf Ronaldos Geburtsinsel Madeira sieht dem 33-Jährigen schon sehr viel ähnlicher.

Angesprochen auf den Hohn, den er damals für seinen Bronze-Ronaldo erhielt, meinte Santos übrigens: "Wenn ich es beim ersten Mal nicht so schlecht gemacht hätte, dann hätte die Büste jetzt wahrscheinlich jeder schon wieder vergessen."

So kann man das natürlich auch sehen.

Highlights aus den internationalen Topligen - am Sonntag, 23:10 Uhr mit Jan Stecker in MAXXsports. ran am Sonntag auf ProSieben MAXX.

Du willst die wichtigsten Fußball-News direkt auf dein Smartphone bekommen? Dann trage dich für unseren WhatsApp-Service ein unter http://tiny.cc/ran-whatsapp

Anzeige:
Die Spiele der Prmiera Division live und exklusiv auf DAZN

News-Ticker

Video-Tipps

NFL-Ergebnisse

Aktuelle Galerien