Cosmin Contra trat als Nationaltrainer zurück - Bildquelle: AFPSIDGABRIEL BOUYSCosmin Contra trat als Nationaltrainer zurück © AFPSIDGABRIEL BOUYS

Köln - Die rumänische Nationalmannschaft muss sich wieder nach einem neuen Nationaltrainer umschauen. Unmittelbar nach der 0:5-Pleite in der EM-Qualifikation in Madrid gegen Spanien verkündete Cosmin Contra (43) seinen Abschied. 

"Ich habe mein Ziel bei der EM-Qualifikation nicht erreicht, deshalb habe ich mich entschieden, aufzuhören", sagte der Coach, Nachfolger von Christoph Daum 2017 bei den Rumänen. "Ich muss mich bei den Fans entschuldigen", sagte Contra, der sich unmittelbar nach Spielende von seinen Schützlingen verabschiedet und seinen Rücktritt auf der Pressekonferenz verkündet hatte.

Als potenzielle Nachfolger Contras werden in den rumänischen Medien die Nationalmannschafts-Ikonen Gheorghe Hagi und Dan Petrescu gehandelt.

Du willst die wichtigsten Fußball-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Notifications für Live-Events. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

Top Spiele International