Die Vereine sollen von der Steuersenkung profitieren - Bildquelle: POOLPOOLSIDSTUART FRANKLINDie Vereine sollen von der Steuersenkung profitieren © POOLPOOLSIDSTUART FRANKLIN

München (SID) - Der Bayerische Fußball-Verband (BFV) wird die von der Bundesregierung beschlossene Mehrwertsteuersenkung aufgrund der Coronakrise "vollumfänglich" an die über 4500 bayerischen Fußballvereine weitergeben. Laut einer Mitteilung des Verbandes erfolgte der Beschluss einstimmig. "Wir wissen, dass die Herausforderungen für unsere Vereine in Bayern gerade jetzt sehr vielschichtig und auch finanzieller Natur sind", so BFV-Schatzmeister Jürgen Faltenbacher.

Faltenbacher betonte aber, "dass auch wir als Verband mit erheblichen finanziellen Folgen durch die Corona-Pandemie rechnen müssen". Laut einer Hochrechnung droht dem BFV ein Einnahmeverlust in Höhe von 7,5 Millionen Euro.

Die Weitergabe der Mehrwertsteuersenkung gilt bis zum Ende des Jahres. 

News-Ticker

Video-Tipps

NFL-Ergebnisse

Aktuelle Galerien