DFB-Vizepräsident Rainer Koch - Bildquelle: AFPSIDDANIEL ROLANDDFB-Vizepräsident Rainer Koch © AFPSIDDANIEL ROLAND

Frankfurt/Main - Vizepräsident Rainer Koch vom Deutschen Fußball-Bund (DFB) gehört zu den neun Kandidaten für die Wahl ins UEFA-Exekutivkomitee. Dies geht aus einer Liste hervor, die von der Europäischen Fußball-Union (UEFA) an das Exekutivkomitee und die 55 Mitgliedsverbände verschickt wurde. Insgesamt acht Personen werden beim Kongress in Montreux/Schweiz (20. April) in das Gremium gewählt. 

Zudem kandidiert DFB-Vizepräsident Peter Peters mit drei weiteren Bewerbern für vier Plätze im FIFA-Rat. Eine Überprüfung der Kandidaten durch die Prüfungskommission des Weltverbandes steht noch aus. Die neun Anwärter für das UEFA-Exekutivkomitee haben die erforderliche Eignungsprüfung durch die Governance- und Compliance-Kommission der UEFA bestanden.

Koch ist seit März Mitglied in dem Gremium und könnte wiedergewählt werden. Mit Peters würde im Falle einer Wahl wieder ein Deutscher im FIFA-Rat vertreten sein, nachdem der frühere DFB-Präsident Reinhard Grindel im Jahr 2019 zurückgetreten war. Die Amtszeit beträgt jeweils vier Jahre.

Du willst die wichtigsten Fußball-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Notifications für Live-Events. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

News-Ticker

Video-Tipps

Aktuelle Galerien