Die Niederlande gewinnen knapp gegen Australien mit 3:2 - Bildquelle: SID-SID-AFPDie Niederlande gewinnen knapp gegen Australien mit 3:2 © SID-SID-AFP

Porto Alegre - GEWINNER DES SPIELS: Die Zuschauer. Wer das Spiel nicht sah, hat etwas verpasst. Mehr Unterhaltung bei einem Fußballspiel geht kaum. Danke, Socceroos. Und danke, Oranje.

SZENE DES SPIELS I: Das 1:1 von Tim Cahill, Australien. Ein wuchtiger Volleyschuss von halblinks im Strafraum unter die Latte. War nicht ganz so spektakulär, sah aber ein bisschen aus wie das 2:0 von Marco van Basten im EM-Finale 1988 der Niederlande gegen Russland. Wer damals zu jung war: Cahills Tor einfach spiegelverkehrt denken.

SZENE DES SPIELS II: Ende der 67. Minute: Der Australier Tommy Oar hat halblinks im Strafraum die gute Chance, auf das Tor zu schießen. Er flankt lieber nach innen. Dort steht Mathew Leckie vom FSV Frankfurt frei - und drückt den Ball mit der Brust (mit der Brust?) aus sechs Metern auf das Tor. Es hätte das 3:2 für Australien sein könnenmüssen.

SZENE DES SPIELS III: Keine 20 Sekunden nach SZENE II: Memphis Depay schießt aus 25 Metern. Australiens Torhüter Mathew Ryan hat freie Sicht, fliegt ins richtige Eck - und lässt den Ball trotzdem durch. 3:2 für die Holländer. Ryan hätte den Ball halten könnenmüssen.

LIPPENLESER DES SPIELS: Youri Mulder. Als sich Holland und vielleicht auch die halbe Welt fragten, was Arjen Robben da nach seinem 1:0 in die Linse der Fernsehkamera sagte, hatte der als TV-Kommentator arbeitende ehemalige Schalker schon die Antwort parat: "Luka, Lynn und Kai". Es sind die Namen von Robbens Kindern. 

PREMIERE DES SPIELS: Im zweiten Spiel in Porto Alegre erklingen erstmals Nationalhymnen. Vor dem Spiel Frankreich gegen Honduras hatte das Audiosystem versagt.

ZITATE DES SPIELS: "Jedes Spiel beginnt wieder bei null" (Arjen Robben). "Ich habe mehr Flugzeuge gesehen als Bälle" (nochmal Robben). - "Ich hoffe, dieses Spiel inspiriert die Kids daheim in Australien" (Tim Cahill).

News-Ticker

Video-Tipps

NFL-Ergebnisse

Aktuelle Galerien