Auf Trainersuche: HSV-Sportchef Ralf Becker - Bildquelle: PIXATHLONPIXATHLONSIDAuf Trainersuche: HSV-Sportchef Ralf Becker © PIXATHLONPIXATHLONSID

Hamburg - Sportchef Ralf Becker (48) vom Hamburger SV wird den Nachfolger von Trainer Hannes Wolf (38) offenbar nicht schnell präsentieren. "Es geht um die bestmögliche Lösung für den HSV - und die kann auch noch etwas dauern", sagte Becker bei Sky. Bei der Frage nach dem Profil, das die Kandidaten mitbringen müssen, blieb er ebenfalls vage: "Ob jung oder erfahren, das ist nicht entscheidend. Wir wollen einen Trainer finden, der mit uns aufsteigt."

Nach Informationen des kicker traut Becker vor allem Markus Anfang (zuletzt 1. FC Köln), Dimitrios Grammozis (Darmstadt 98) und Andre Breitenreiter (zuletzt Hannover 96) zu, die Hanseaten im zweiten Zweitliga-Jahr zurück in die Bundesliga zu führen. Auch Daniel Thioune vom Zweitliga-Aufsteiger VfL Osnabrück werde "als vielversprechendes Trainertalent intensiv verfolgt", schreibt das Fachmagazin.

Kaderumbruch steht bevor

Der neue Trainer wird auch eine komplett neue Mannschaft aufbauen müssen. Neben Wolf, dessen Aus am vergangenen Freitag verkündet worden war, werden unter anderem die Profis Jann-Fiete Arp, Pierre-Michel Lasogga, Lewis Holtby, Douglas Santos, Orel Mangala und Hee-Chan Hwang den HSV verlassen.

"Es wird einen großen Umbruch geben", hatte Becker bereits vor dem Saisonfinale gegen den MSV Duisburg (3:0) angekündigt und seine Ideen für die Zusammenstellung des Kaders präsentiert: "Wir haben festgestellt, dass wir in der Zukunft im Hinblick auf die Konstellation der Mannschaft eine klare Hierarchie brauchen. Wir brauchen eine Achse an Führungsspielern, die auf dem Platz vorweggehen und den jungen Spielern eine Stütze und Hilfe sind."

Der HSV muss aber schon aus finanziellen Gründen weiter auf junge Spieler setzen. "Die Kaderplanung müssen wir aber insofern ändern, dass diese jungen Spieler Leute an ihrer Seite brauchen, an denen sie sich orientieren können", sagte Becker.

Du willst die wichtigsten Fußball-News direkt auf dein Smartphone bekommen? Dann trage dich für unseren WhatsApp-Service ein unter http://tiny.cc/ran-whatsapp

Aktuelle Tabelle

2. Bundesliga

#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1Hamburger SVHamburger SVHamburgHSV962121:71420
2VfB StuttgartVfB StuttgartStuttgartVFB962115:9620
3Arminia BielefeldArminia BielefeldBielefeldDSC953120:11918
4Erzgebirge AueErzgebirge AueAueAUE943214:13115
5FC St. PauliFC St. PauliSt. PauliSTP934214:12213
61. FC Nürnberg1. FC NürnbergNürnbergFCN934215:14113
71. FC Heidenheim 18461. FC Heidenheim 1846HeidenheimHDH933315:13212
8SV SandhausenSV SandhausenSandhausenSVS933310:10012
9Karlsruher SCKarlsruher SCKarlsruheKSC933313:15-212
10Jahn RegensburgJahn RegensburgRegensburgREG932417:14311
11Hannover 96Hannover 96HannoverH96932410:14-411
12SpVgg Greuther FürthSpVgg Greuther FürthGr. FürthSGF93249:14-511
13VfL OsnabrückVfL OsnabrückOsnabrückOSN931510:9110
14Dynamo DresdenDynamo DresdenDresdenSGD923412:18-69
15VfL BochumVfL BochumBochumBOC915316:19-38
16Holstein KielHolstein KielHolstein KielKIE922510:14-48
17SV Darmstadt 98SV Darmstadt 98DarmstadtD9891539:13-48
18SV Wehen WiesbadenSV Wehen WiesbadenSV WehenSWW921613:24-117
  • Aufstieg
  • Relegation
  • Relegation
  • Abstieg