Wolff nimmt mit Kielce am Final Four in Köln teil - Bildquelle: FIRO/FIRO/SID/Wolff nimmt mit Kielce am Final Four in Köln teil © FIRO/FIRO/SID/

Köln (SID) - Nationaltorhüter Andreas Wolff hat mit dem polnischen Handballmeister Vive Kielce zum ersten Mal seit drei Jahren wieder das Final Four der Champions League in Köln erreicht. Kielce kam im Viertelfinal-Rückspiel durch ein 30:22 (15:8) gegen Montpellier HB weiter, das Hinspiel hatten die Polen in Frankreich bereits 31:28 gewonnen.

Das Finalturnier findet am 18./19. Juni in der Lanxess Arena statt. Zwei Bundesligisten sind noch im Rennen, der deutsche Rekordmeister THW Kiel tritt am Donnerstag (20.45 Uhr/ServusTV und DAZN) nach einem 30:30 im Hinspiel gegen die Gäste von Paris St. Germain an. Schlechtere Karten hat die SG Flensburg-Handewitt nach der 29:33-Heimpleite gegen Titelverteidiger FC Barcelona. In Spanien wird um 18.45 Uhr (DAZN) gespielt.

Wolff (31) wehrte für Kielce, Champions-League-Sieger von 2016, 13 von 27 Würfen ab.

News-Ticker

Video-Tipps

Aktuelle Galerien