Magdeburg gewinnt erstes European-League-Spiel - Bildquelle: FIROFIROSIDMagdeburg gewinnt erstes European-League-Spiel © FIROFIROSID

Köln (SID) - Handball-Bundesligist SC Magdeburg hat beim Start in die Gruppenphase der neuen European League ein Ausrufezeichen gesetzt. Der frühere Champions-League-Sieger setzte sich beim türkischen Klub Besiktas Istanbul nach einer überlegenen Vorstellung mit 41:23 (20:8) durch.

Für die Rhein-Neckar Löwen fiel der Auftakt ins Wasser, das für Dienstagabend angesetzte erste Gruppenspiel wurde abgesagt. Das Gesundheitsamt Mannheim untersagte die Austragung der Partie, da ein Teammitglied des slowenischen Gegners RK Trimo Trebnje positiv auf das Coronavirus getestet wurde. Das gaben die Löwen gut zwei Stunden vor dem geplanten Spielbeginn bekannt. Ob und wann das Spiel nachgeholt wird, steht noch nicht fest. 

News-Ticker

Video-Tipps

NFL-Ergebnisse

Aktuelle Galerien