Maximilian Günther.Maximilian Günther. ©

Valencia – Die Generalprobe ist absolviert, die neue Formel-E-Saison kann kommen: Drei Tage lang haben sich die zwölf Teams und 24 Fahrer final auf die neue Saison einschießen können. 

Die Gesamtbestzeit legte dabei ein Deutscher hin: Maximilian Günther fuhr im BMW in 1:15,087 Minuten die schnellste Zeit der Woche. Er verwies Mahindra-Pilot Pascal Wehrlein auf Platz zwei. Dritter wurde DTM-Vizemeister Nico Müller, der für das Dragon-Team seine erste Saison in der Elektroserie absolvieren wird.

"Rundenzeiten nur Nebensache"

"Die Testwoche ist für uns gut gelaufen. Der Fokus lag eindeutig darauf, mit Blick auf die Saison so viel wie möglich zu lernen. Es ging uns in erster Linie um die Weiterentwicklung des Autos und die Abläufe innerhalb des Teams an der Strecke. Das hatte oberste Priorität. Rundenzeiten waren Nebensache. Ich bin froh, dass wir sehr viele Runden drehen und Dinge ausprobieren konnten. Das war sehr wichtig für mich. Ich habe mich die ganze Woche über im Auto sehr wohl gefühlt. Jetzt kann ich es kaum erwarten, dass die Saison im November losgeht", sagte Günther.

Ebenfalls neu dabei sind die beiden deutschen Autobauer Porsche und Mercedes, durch die die Zahl der Hersteller für Saison 6 auf zehn anwächst. Die beiden Porsche-Piloten Andre Lotterer und Neel Jani reihten sich in der Zeitentabelle auf den Plätzen 19 und 22 ein, das Mercedes-Duo Stoffel Vandoorne und Nyck de Vries auf den Rängen 20 und 21.
 
"Die ersten beiden Testtage in dieser Woche waren für uns schwierig", gibt Mercedes Teamchef Ian James zu. "Es gab einige unerwartete Herausforderungen, die wir zu meistern hatten. Damit hatte ich ehrlich gesagt nicht gerechnet, aber wir haben die richtigen Lösungen dafür gefunden. Das zeigt, wie wichtig solche Testfahrten im Vorfeld der Saison sind."

Erste Klarheit über die wahren Kräfteverhältnisse gibt der Auftakt in Diriyah (Saudi-Arabien): Am 22. und 23. November werden dort die ersten beiden Rennen ausgetragen, bevor die Formel E dann bis Ende Juli 2020 auf ihre Welttournee mit zwölf weiteren Rennen auf fünf Kontinenten geht. Am 21. Juni 2020 steigt in Berlin der Deutschland-ePrix.

Du willst die wichtigsten Sport-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Notifications für Live-Events.

Hier geht es zum App-Store zum Download der ran App für iPad und iPhone.

Hier geht es zum Google-Play-Store zum Download der ran App für Android-Smartphones