Bötticher hat seine Medaillenambitionen untermauert - Bildquelle: AFPSIDANDY BUCHANANBötticher hat seine Medaillenambitionen untermauert © AFPSIDANDY BUCHANAN

Pruszkow (SID) - Europameister Stefan Bötticher hat bei den Bahnrad-Weltmeisterschaften im polnischen Pruszkow seine Medaillenambitionen im Keirin untermauert. Der Chemnitzer zog am Donnerstag souverän ins Halbfinale am Abend ein. Bötticher ist der einzige von drei gestarteten Athleten des Bundes Deutscher Radfahrer (BDR), der die Vorschlussrunde erreicht hat.

Enttäuschend verlief der Wettkampf vor allem für Ex-Weltmeister Joachim Eilers (Köln). Der Titelträger von 2016 belegte in seinem Hoffnungslauf den letzten Platz und verpasste den Sprung ins Viertelfinale. In diesem war für Marc Jurczyk (Böblingen) Endstation.

Im Sprint der Frauen machte die 19-jährige Lea Sophie Friedrich (Dassow) auf sich aufmerksam. Als Vierte der Qualifikation erreichte sie direkt das Achtelfinale, dort setzte sie sich gegen die Britin Katy Marchant durch. Das Viertelfinale verpasste dagegen die Teamsprint-Dritte Emma Hinze (Cottbus), die im Achtelfinale gegen Anastassija Woinowa aus Russland knapp unterlag.

Nächste Sport Highlights

Champions League 2018 / 2019

DFB Pokal 2018 / 2019

IHF Handball WM 2019

Handball WM 2019

IHF WM 2019

Halbfinale

Video-Tipps