Geschke trug über eine Woche lang das gepunktete Trikot - Bildquelle: AFP/SID/THOMAS SAMSONGeschke trug über eine Woche lang das gepunktete Trikot © AFP/SID/THOMAS SAMSON

Köln (SID) - Simon Geschke ist erstmals zum Radsportler des Jahres gewählt worden. Der 36-Jährige, der bei der diesjährigen Tour de France über eine Woche lang das gepunktete Trikot des Bergwertungs-Führenden getragen hatte, setzte sich bei der Abstimmung vor Kunstradsport-Weltmeister Lukas Kohl und Straßenradprofi Lennard Kämna durch.

Bei den Frauen triumphierte Bahnrad-Sprinterin Emma Hinze zum zweiten Mal nach 2020. Hinze, die bei der EM in München und der WM in Paris insgesamt vier Titel gewonnen hatte, verwies Lisa Brennauer und Ricarda Bauernfeind auf die Plätze.

News-Ticker

Video-Tipps

Aktuelle Galerien