Kerstin Brachtendorf gewinnt in der Startklasse C5 - Bildquelle: AFP/SID/CHARLY TRIBALLEAUKerstin Brachtendorf gewinnt in der Startklasse C5 © AFP/SID/CHARLY TRIBALLEAU

Frankfurt am Main (SID) - Para-Radfahrerin Maike Hausberger hat für einen goldenen deutschen WM-Abschluss gesorgt. Die 27 Jahre alte Zweiradfahrerin holte sich am letzten Tag der Titelkämpfe nach ihrem Triumph im Einzelzeitfahren auch den Sieg im Straßenrennen. Zudem gewannen Kerstin Brachtendorf in der Startklasse C5 sowie Steffen Warias in der C3-Klasse in ihren Straßenrennen jeweils Silber.

Insgesamt sammelten die Athleten des Deutschen Behindertensportverbandes im kanadischen Baie-Comeau achtmal Gold, viermal Silber und zweimal Bronze. "Was die Mannschaft hier bei den Weltmeisterschaften geleistet hat, ist kaum in Worte zu fassen und hätte ich mir nicht erträumen können", sagte Bundestrainer Renee Schmidt: "Ich bin sehr stolz auf die sportlichen Ergebnisse, aber auch auf den Zusammenhalt. Das Team ist hier merklich zusammengewachsen."

News-Ticker

Video-Tipps

Aktuelle Galerien