Kopenhagen: Pogacar im Zeitfahren vor Roglic - Bildquelle: AFP/SID/Anne-Christine POUJOULATKopenhagen: Pogacar im Zeitfahren vor Roglic © AFP/SID/Anne-Christine POUJOULAT

Kopenhagen - Titelverteidiger Tadej Pogacar hat zum Auftakt der 109. Tour de France den ersten Schlagabtausch mit seinem Herausforderer Primoz Roglic gewonnen. Der 23 Jahre alte Slowene vom UAE Team Emirates war im Auftaktzeitfahren von Kopenhagen über 13,2 km 8,4 Sekunden schneller als sein Landsmann vom Team Jumbo-Visma.

Pogacar lag im Zwischenklassement auf Platz drei hinter den beiden Belgiern Yves Lampaert und Roglics Team-Kollegen Wout van Aert. Auf Platz vier rangierte der italienische Weltmeister Filippo Ganna (Ineos Grenadiers). 

Auf dem 19. Rang platzierte sich der Deutsche Meister Lennard Kämna. Er kam mit einem Rückstand von 25 Sekunden auf Tagessieger Lampaert ins Ziel. 

Eine Sekunde schneller als Roglic war dessen Teamkollege Jonas Vingegaard. Der dänische Star, Gesamtzweiter des Vorjahres, wurde von Hunderttausenden Landsleuten an der Strecke gefeiert. Frankreichs Hoffnungsträger Thibaut Pinot (Groupama-FDJ) verlor bereits 1:14 Minuten auf Pogacar.

Du willst die wichtigsten Sport-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

News-Ticker

Video-Tipps

Aktuelle Galerien