Radprofis dürfen die Quarantäne frühzeitig verlassen - Bildquelle: AFPSIDANDER GILLENEARadprofis dürfen die Quarantäne frühzeitig verlassen © AFPSIDANDER GILLENEA

Köln - Zehn Tage nach dem Abbruch der UAE Tour dürfen die französischen Radteams Cofidis und Groupama-FDJ die Quarantäne verlassen. Dies kündigten zahlreiche Fahrer der Mannschaften über die sozialen Netzwerke an. Ursprünglich sollten die Teams bis zum 14. März in Abu Dhabi in der Isolierung bleiben, nach negativen Coronatests dürfen sie die Vereinigten Arabischen Emiraten nun doch früher verlassen als geplant.

"Wir kommen nach Hause", schrieb Sprinter Arnaud Demare bei Twitter unter ein Foto des Teams am Flughafen. Die UAE Tour war wegen des Coronavirus zwei Etappen vor dem Ende vorzeitig abgebrochen worden. Insgesamt war rund um die einwöchige Rundfahrt bei zwölf Personen eine Infektion festgestellt worden, unter den Betroffenen waren auch einige Fahrer. Die deutschen Hoffnungen Emanuel Buchmann (Ravensburg) und Pascal Ackermann (Kandel) hatten bereits vor rund einer Woche mit ihrem Team Bora-hansgrohe die Heimreise antreten dürfen. 

Der Radsport leidet insgesamt sehr unter der Corona-Krise. Sowohl der Frühjahrsklassiker Mailand-Sanremo als auch die Fernfahrt Tirreno-Adriatico waren in den vergangenen Tagen abgesagt worden. Auch die Austragung einiger anderer Rennen scheint aufgrund der immer rasanteren Ausbreitung des Virus fraglich.

Du willst die wichtigsten Sport-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

News-Ticker

Video-Tipps

NFL-Ergebnisse

Aktuelle Galerien