Zweiter Platz für Felix Loch - Bildquelle: AFPSIDMARK RALSTONZweiter Platz für Felix Loch © AFPSIDMARK RALSTON

Köln (SID) - Rodel-Rekordweltmeister Felix Loch hat nach dem verpatzten Start in die Weltcup-Saison ein erstes Ausrufezeichen gesetzt. In Whistler/Kanada musste sich der 30-Jährige aus Berchtesgaden lediglich dem Russen Roman Repilow geschlagen geben und wurde Zweiter. Der Olympia-Dritte Johannes Ludwig (Oberhof) kam auf Platz vier.

"Es war mal an der Zeit. Die Vorbereitung war viel besser als unsere Leistungen bei Saisonbeginn. 14 Hundertstelsekunden hinter Roman ist in Ordnung. Der zweite Start von ihm war natürlich der Wahnsinn. Aber ich bin sehr, sehr zufrieden", sagte Loch.

Auch für die deutschen Frauen gab es einen Podiumsplatz, Anna Berreiter (Berchtesgaden) wurde hinter Tatjana Iwanowa (Russland) Zweite. Julia Taubitz (Oberwiesenthal), die zuletzt auf der US-Bahn in Lake Placid ihren dritten Weltcupsieg geholt hatte, musste sich diesmal mit Platz vier begnügen, Jessica Tiebel (Altenberg) wurde Fünfte. 

Vizeweltmeisterin Taubitz führt die Gesamtwertung mit 330 Punkten weiter vor Iwanowa (297) an, Berreiter (191) ist Siebte. Loch, der bei den ersten beiden Weltcup-Stationen in Innsbruck und Lake Placid nicht über die Plätze sechs und zwölf hinausgekommen war, liegt nach seinem Fehlstart mit 197 Punkten nur auf dem fünften Rang. An der Spitze steht Repilow (345).

News-Ticker

Video-Tipps

Aktuelle Galerien