Frauen-Rugby sorgt für starke Quote - Bildquelle: AFPSIDGREG BAKERFrauen-Rugby sorgt für starke Quote © AFPSIDGREG BAKER

Köln (SID) - Die ARD hat mit ihrem Olympia-Programm am Donnerstag starke Einschaltquoten erzielt. Die Zusammenfassung des Vorrundenspiels im Frauen-Rugby zwischen Neuseeland und Großbritannien sorgte dabei etwas überraschend für den Tagesbestwert. Im Schnitt 2,3 Millionen Menschen (rund 25 Prozent Marktanteil) verfolgten die Übertragung am Nachmittag im Fernsehen.

Zuvor hatten 2,2 Millionen das Mehrkampf-Finale der Kunstturnerinnen eingeschaltet. Der Rugby-Beitrag war dann in die Live-Übertragung aus der Turnhalle geschnitten worden. Insgesamt übertrug das Erste am Donnerstag über 16 Stunden live aus Tokio, dazu standen online zahlreiche Streams für einzelne Sportarten zur Verfügung.

News-Ticker

Video-Tipps

Aktuelle Galerien