Neuseelands Rugby-Nationalmannschaft überrollte die Iren im WM-Viertelfinale... - Bildquelle: 2019 Getty ImagesNeuseelands Rugby-Nationalmannschaft überrollte die Iren im WM-Viertelfinale. © 2019 Getty Images

Oita - Für die neuseeländische Rugby-Nationalmannschaft lebt der Titeltraum bei der WM in Japan weiter. Die "All Blacks" setzten sich in einem sehr einseitigen Viertelfinale locker mit 46:14 gegen Irland durch. Damit gewann Neuseeland auch das zweite Aufeinandertreffen mit Irland bei einer WM. 1995 setzten sich die "All Blacks" bereits in der Vorrunde mit 43:19 durch.

Neben der deutlichen Niederlage muss Irland nun auch noch mit einem Negativ-Rekord leben. Beim siebten Versuch, über das WM-Viertelfinale hinauszukommen, scheiterte Irland heute erneut, ist nun mit sieben Niederlagen in WM-Viertelfinals in dieser Kategorie das historisch schlechteste Team, nachdem man sich diese unrühmliche Bestmarke zuvor noch mit Schottland (sechs Niederlagen in WM-Viertelfinalspielen) teilte. Ganz anders Neuseeland: Der heutige Sieger gewann gegen Irland das 18. WM-Spiel in Folge und baut damit den eigenen Rekord weiter aus.

25. Sieg Englands über Australien

England stand bereits zuvor als erster WM-Halbfinalist fest. Die Rugby-Stars von der Insel setzten sich im Halbfinale gegen Australien überzeugend mit 40:16 (17:9) durch. Der englische Flügelstürmer Tom Curry wurde zum Spieler des Spiels gewählt. 

Damit konnten die Engländer nicht nur den Einzug ins Halbfinale feiern, sondern auch in der historischen Länderspiel-Bilanz mit dem 25. Sieg gegen Australien den Ausgleich herstellen. Zudem stellten die Engländer durch den vierten WM-Erfolg über Australien gleichzeitig in dieser direkten Bilanz die 4:3-Führung her. 

Im Halbfinale trifft England auf den Sieger der Viertelfinal-Begegnung zwischen Neuseeland und Irland (ab 12:15 Uhr live auf ProSieben MAXX und ran.de)

Du willst die wichtigsten Rugby-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Notifications für Live-Events.

Hier geht es zum App-Store zum Download der ran App für iPad und iPhone.

Hier geht es zum Google-Play-Store zum Download der ran App für Android-Smartphones.

Nächste Sport Highlights

Champions League 2018 / 2019

DFB Pokal 2018 / 2019

IHF Handball WM 2019

Handball WM 2019

IHF WM 2019

Halbfinale

Video-Tipps