Garbine Muguruza erreichte die zweite Runde - Bildquelle: AFP/SID/Paul CrockGarbine Muguruza erreichte die zweite Runde © AFP/SID/Paul Crock

Melbourne (SID) - Die spanische Titelanwärterin Garbine Muguruza ist ihrer Favoritenrolle zum Auftakt der Australian Open gerecht geworden und hat zum zehnten Mal in Serie ihre Auftakthürde in Melbourne gemeistert. Die 28-Jährige setzte sich am Dienstag 6:3, 6:4 gegen die Französin Clara Burel durch und bleibt im Rennen um die ersten große Trophäe des Jahres.

Die an Nummer drei gesetzte Spanierin gewann 2016 die French Open und ein Jahr später Wimbledon, bevor sie weit in der Weltrangliste zurückfiel. Im vergangenen Jahr meldete sich Muguruza dann in der Weltspitze zurück, gewann Titel in Chicago und Dubai, bevor sie im November bei den WTA Finals in Guadelajara einen Coup landete. Nun will Muguruza daran in Melbourne anknüpfen.

Raus ist dagegen die zweimalige Wimbledonsiegerin Petra Kvitova aus Tschechien, die gegen die Rumänin Sorana Cirstea kein Rezept fand und 2:6, 2:6 unterlag.