Rittner (links im Bild) stolz auf Maria und Niemeier - Bildquelle: AFP/SID/ALEXANDER NEMENOVRittner (links im Bild) stolz auf Maria und Niemeier © AFP/SID/ALEXANDER NEMENOV

London (SID) - Für Bundestrainerin Barbara Rittner war das Viertelfinalduell zwischen Tatjana Maria (34) und Jule Niemeier (22) "großartige Werbung für das deutsche Damentennis." Sie sei "stolz auf beide", sagte Rittner dem SID nach Marias Dreisatzsieg: "Es war zu erwarten, dass es ein unglaublicher Kampf wird, mit Tatjanas Finesse und Jule, die ans Netz geht. Das hat richtig Spaß gemacht, sich anzuschauen."

Rittner, die Marias Karriere eng begleitet hatte, gönnt der zweifachen Mutter "ihren mit Abstand größten Erfolg. Wenn es eine verdient hat, dann sie", sagte die 49-Jährige. Auch für Niemeier, die erstmals in Wimbledon gespielt hatte, fand Rittner bewundernde Worte. "Jule hat gezeigt, dass dies nur der Anfang ist. Da steckt so viel mehr drin. An ihr werden wir viel Freude haben", sagte die langjährige Fed-Cup-Chefin.