Jason Garrett. - Bildquelle: imago images/UPI PhotoJason Garrett. © imago images/UPI Photo

München – Jason Garrett bleibt erst einmal ohne Job, er wird nicht der neue Trainer der Duke Blue Devils. Stattdessen holt die Universität Mike Elko als neuen Head Coach. Das gab Duke offiziell bekannt.

Elko hat im Gegensatz zu Garrett College-Erfahrung. Er war vier Saisons Defensive Coordinator bei Texas A&M, nachdem er 2017 als Defensive Coordinator bei Notre Dame arbeitete. Außerdem fungierte er drei Saisons lang als Defensive Coordinator bei Wake Forest. Erfahrungen als Head Coach hat Elko allerdings noch keine.

Mike Elko: "Duke steht für Exzellenz"

"Er hat ein innovatives Football-Verständnis und eine natürliche Fähigkeit, sowohl mit den Spielern als auch mit den Trainern um ihn herum umzugehen. Von unseren ersten Gesprächen an wusste ich, dass Mike, Michelle und ihre Kinder eine phänomenale Bereicherung für die Duke-Familie sein würden", sagte Duke-Vizepräsidentin Nina King.

"Duke steht für Exzellenz. Die Universität hat sich bei allem, was sie jemals angepackt hat, hervorgetan, sei es im akademischen Bereich oder im Sport. Ich freue mich darauf, mit der Arbeit zu beginnen", sagte Elko.

Garrett galt als aussichtsreicher Kandidat bei den Blue Devils. Er war zuletzt bei den New York Giants als Offensive Coordinator entlassen worden. Zuvor arbeitete er etwas mehr als neun Saisons lang als Head Coach bei den Dallas Cowboys.

Trennung von Cutcliffe

Die Duke Universität hatte sich im vergangenen Monat in beiderseitigem Einvernehmen von David Cutcliffe getrennt, der seit 2008 Duke-Trainer war. In 14 Saisons kam er auf eine 77:97-Bilanz und erreichte sechs Mal das Bowl-Spiel.

Du willst die wichtigsten College-Football-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

News-Ticker

Video-Tipps

Aktuelle Galerien