Manny Diaz drehen das Spiel gegen Virginia State. - Bildquelle: Getty ImagesManny Diaz drehen das Spiel gegen Virginia State. © Getty Images

München/Virginia – College-Krimi am elften Spieltag! Die Miami Hurricanes gewinnen am Ende knapp mit 25:24 gegen die Virginia Tech.

Dabei setzte Virginia-Quarterback Hendon Hooker bereits im ersten Viertel ein Ausrufezeichen, indem er einen 53 Yards Rushing Touchdown erzielte. Im zweiten Viertel legten die Hokies nach und stellten nach einem Touchdown von Running Back Jalen Holston auf 14:3.

Die auf Position neun gehandelte Uni aus Miami enttäuschte im ersten Durchgang über weite Strecken, verkürzte aber durch einen Touchdown von Quarterback D'Eriq King und einem 40-Yards-Fieldgoal zum 13:14-Pausenstand.

Virginias Defense kam mit dem dritten Quarterback-Sack stark aus der Pause und eroberte den Ball. Im nächsten Drive war es wieder Holston, der mit einem zweiten Touchdown nachlegen konnte. Mit einer 24:19 Führung gingen die Hookies in das letzte Viertel. Die Hurricanes gingen nach einem Touchdown von Pope in Führung und sicherten sich nach einer Interception von Hendon Hooker den 25:24-Sieg. Der Hokies-Quarterback wurde damit im letzten Viertel zur tragischen Figur.

Die Miami Hurricanes gehen nach dem knappen Auswärtssieg mit einem 7-1-Rekord in die kommende Woche, Virginia steht 4:4.

Du willst die wichtigsten NFL-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

News-Ticker

Video-Tipps

NFL-Ergebnisse

Aktuelle Galerien