Ime Udoka führte die Celtics in der vergangenen Saison in die Finals - Bildquelle: Getty ImagesIme Udoka führte die Celtics in der vergangenen Saison in die Finals © Getty Images

München/Boston - Celtics-Coach Ime Udoka wurde offenbar eine Kamera an einer Türklingel zum Verhängnis. Der 45-Jährige führte nämlich eine intime Beziehung zu einer Mitarbeiterin der Franchise und verstieß damit gegen grundlegende Richtlinien des Vereins.

Dem TV-Moderator Kevin Frazier von "Entertainment Tonight" bestätigten nun angeblich mehrere Quellen dass der Ehemann der Liebhaberin des Ex-NBA-Coaches durch die hauseigene Kamera an der Türklingel von der Affäre erfuhr. Diese hatte wohl ein privates Gespräch zwischen Udoka und der Liebhaberin aufgezeichnet.

Udoke wurde daraufhin von den Celtics für die gesamte kommende Saison gesperrt. Am Donnerstagabend Ortszeit gab der Klub die Entscheidung öffentlich bekannt. 

Dabei war Udoka einer der Helden bei den Boston Celtics in der vergangenen Saison.

Der 45-Jährige führte den NBA-Rekordchampion in seiner ersten Saison gleich in die Finals, was dem Traditionsteam zuvor zwölf Jahre lang nicht gelungen war.

Dieser Erfolg aber zählt nun nicht mehr.

Udoka bittet um Entschuldigung

Udoka bat für sein Verhalten um Entschuldigung. "Ich möchte mich bei unseren Spielern, Fans, der gesamten Celtics-Organisation und meiner Familie dafür entschuldigen, dass ich sie im Stich gelassen habe", teilte Udoka in einem Statement gegenüber "ESPN" mit: "Es tut mir leid, dass ich das Team in diese schwierige Situation gebracht habe, und ich akzeptiere die Entscheidung des Teams. Aus Respekt vor allen Beteiligten werde ich keinen weiteren Kommentar abgeben."

Wie es mit dem Coach weitergeht, steht noch nicht fest. Eine Entscheidung über dessen Zukunft werde zu einem späteren Zeitpunkt getroffen, teilten die Celtics mit. 

Zunächst einmal wird der bisherige Co-Trainer Joe Mazzulla interimsweise die Celtics trainieren, wie "ESPN" meldet.

Udoka ist mit Schauspielerin liiert

Udoka ist seit 2010 mit der Schauspielerin Nia Long liiert. Beide haben einen gemeinsamen Sohn und sind seit 2015 verlobt.

Im Sommer vergangenen Jahres kam er als Head Coach nach Boston, nachdem er bei den San Antonio Spurs, den Philadelphia 76ers und den Brooklyn Nets als Co-Trainer gearbeitet hatte.

Bei den Celtics ersetzte er Brad Stevens, der in der Organisation zum President of Basketball Operations aufstieg und Nachfolger von Danny Ainge wurde.

Du willst die wichtigsten NBA-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

News-Ticker

Video-Tipps

Aktuelle Galerien