Sammelte als Rookie knapp über 900 Receiving Yards: Amon-Ra St. Brown - Bildquelle: Getty ImagesSammelte als Rookie knapp über 900 Receiving Yards: Amon-Ra St. Brown © Getty Images

München - Mit knapp über 900 Receiving Yards schloss Wide Receiver Amon-Ra St. Brown die vergangene Spielzeit ab. Er und die Detroit Lions klettern den berühmt, berüchtigten aufsteigenden Ast empor, angeführt von Head Coach Dan Campbell. 

Im Rahmen der ersten Trainingseinheiten äußerte sich St. Brown zu der aktuellen Situation bei den Lions. "Wir haben eine sehr gute Offensive. Unser Offensive Line ist solide, wir haben tolle Tight Ends, die fangen und blocken können. All unsere Running Backs sind solide. Die Wide-Receiver-Neuverpflichtungen komplettieren unsere Offensive. Ich bin gespannt, was wir reißen können", sagte der 22-Jährige mit deutschen Wurzeln. 

Detroit Lions: Viel Geschwindigkeit für die Offense

In der Free Agency und im NFL Draft investierten die Lions besonders in neue Passempfänger. Mit Jameson Williams (Erstrunden-Pick) und D.J. Chark (kommt von den Jaguars) erhält Quarterback Jared Goff zwei pfeilschnelle Wide Receiver, die das vertikale Passspiel verbessern dürften. 

"Die neuen Jungs werden das Spielfeld weiter öffnen, die tiefen Pässe saßen letztes Jahr noch nicht so wirklich, das dürfte sich jetzt steigern", sagte St. Brown. 

Für den letztjährigen Rookie, der hauptsächlich aus dem Slot heraus agiert, dürften sich dadurch mehr Räume im Kurzpassspiel bieten. 

Wer sagt die Spielzüge an?

Gleichzeitig ist aber noch nicht klar, wer die Spielzüge bei den Lions ansagen wird. Ben Johnson, der letztes Jahr für die Tight Ends zuständig war, wurde zum Offensive Coordinator befördert. Inmitten der vergangenen Saison übernahm er bereits Aufgaben in der Koordination des Passspiels, welches unter seiner Leitung florierte. 

Head Coach Dan Campbell hält sich aber noch offen, ob Johnson oder er die Spielzüge am Spieltag durchgeben wird. 

Klar ist aber zumindest, dass die Lions-Offense einen neuen Anstrich erhält: "Die Offensive sieht anders aus als letztes Jahr. Es gibt einige Neuerungen, das dauert einen Moment, bis man das verinnerlicht hat. Aber sobald wir das alles drauf haben, wird es einfach für uns", sagte St. Brown. 

Du willst die wichtigsten NFL-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.