Odell Beckham Jr. sorgt mit einem kuriosen Tweet für Aufsehen. - Bildquelle: 2021 Getty ImagesOdell Beckham Jr. sorgt mit einem kuriosen Tweet für Aufsehen. © 2021 Getty Images

München - Gut zwei Monate vor dem Start der neuen NFL-Saison (ab September live auf ProSieben, ProSieben MAXX und ran.de) ist Odell Beckham Jr. noch immer Free Agent.

Der Star-Receiver, der im vergangenen Februar mit den Los Angeles Rams den Super Bowl gewann, erholt sich derzeit noch von einem Kreuzbandriss und wartet weiter auf einen neuen Vertrag bei einem der 32 Teams.

Die Verletzung, die sich der Routinier ausgerechnet im wichtigsten Spiel des Jahres zuzog, ist nun plötzlich wieder in aller Munde: Ein Tweet könnte den 29-Jährigen, aber auch die Los Angeles Rams, in Bedrängnis bringen.

Odell Beckham Jr.: Spielte Star-Receiver angeschlagen?

"Verrückter Gedanke: Ich habe die zweite Hälfte der Saison ohne Kreuzband gespielt - und habe einen Super Bowl gewonnen", schrieb der Receiver bei Twitter.

Kurios ist Beckhams Aussage allemal: Während der Saison 2020 riss sich der Passempfänger erstmals das Kreuzband im linken Knie, nach einer Operation kehrte der mehrmalige Pro Bowler zur neuen Spielzeit wieder zurück auf das Feld.

Nach Unstimmigkeiten wurde er im November 2021 von den Cleveland Browns entlassen und unterschrieb wenig später in Los Angeles. Nach knapp 700 Receiving Yards und sieben Touchdowns riss sich der 29-Jährige im Super Bowl erneut das linke Kreuzband. 

Odell Beckham Jr.: NFL-Regeln könnten zum Problem werden

Nun ist die Frage, wie es überhaupt möglich sein kann, dass ein scheinbar verletzter Spieler acht Spiele in der Regular Season und vier in der Postseason mit nur einem Kreuzband absolvieren kann - und wie sich diese Tatsache, sofern sie sich tatsächlich ereignet hat, mit den strengen NFL-Regeln vereinbaren lässt.

Teams müssen die Verletzung eines Spielers regelmäßig melden, ansonsten drohen hohe Geldstrafen. 

Letztlich sind es die Ärzte der Franchises, die über die Einsatzfähigkeit eines Spielers das letzte Wort haben.

Vor allem Star-Spieler beißen bei "leichten" Verletzungen gerne auf die Zähne: Tom Brady spielte 2020 beispielsweise mit einer Bänderverletzung und gewann mit den Tampa Bay Buccaneers den Super Bowl.

Odell Beckham Jr.: Kreuzband war wohl nie ganz gesund 

Glaubt man den Aussagen von NFL-Insider Ian Rapoport, ist an der Geschichte zumindest ein Fünkchen Wahrheit dran. "Als sich Odell bei den Browns das Kreuzband gerissen hat, ließ er es wieder richten. Es hat sich damals allerdings nicht so angehört, als sei der Eingriff so verlaufen, wie alle gehofft hatten", schilderte Rapoport im vergangenen April im Rahmen der "Pat McAfee Show".

Das Knie sei "nicht 100 Prozent gesund gewesen", so Rapoport, daher hätten die Rams wohl auch auf einen langfristigen Vertrag mit Beckham verzichtet. 

"Plötzlich reißt er sich sein Kreuzband wieder und in einer verrückten Wendung sind alle etwas erleichtert, weil er es jetzt ordentlich richten lassen kann", erklärte Rapoport: "Die Operation verlief sehr gut und er kann seine Karriere wohl noch etwas verlängern - alles nur wegen des jüngsten Eingriffs." 

Free Agency: Wer schnappt sich OBJ?

Nach seinem ersten Super-Bowl-Sieg wird der 29-Jährige seinen starken Saisonabschluss bestätigen wollen.

Gerade seine Renaissance im Trikot der Rams dürfte bei vielen Teams Eindruck hinterlassen haben, ein konkretes Interesse an Beckham wird derzeit allerdings nicht kolportiert.

Mit einem gesunden Knie sollte der Receiver schnell zu alter Stärke zurückfinden - vorausgesetzt die NFL hat nicht noch etwas einzuwenden.

Du willst die wichtigsten NFL-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.