Tom Brady steht mit den Buccaneers in der Divisional Round - Bildquelle: ImagoTom Brady steht mit den Buccaneers in der Divisional Round © Imago

München – Die NFL-Playoffs gehen mit der Divisional Round in die heiße Phase (alle Spiele LIVE auf ProSieben und auf ran.de). Nur noch acht Teams kämpfen um den Einzug in den Super Bowl, den Ex-Patriots-Star Sebastian Vollmer in seiner Karriere zweimal gewinnen konnte.

In der #ranNFL-Playoffshow nimmt der frühere O-Liner einige Momente des Wild-Card-Wochenendes noch einmal unter die Lupe und blickt auf die kommenden Partien voraus.

Einige Aussagen im Detail:

Sebastian Vollmer über...

…den umstrittenen letzten Snap der Cowboys: "Der Referee muss den Ball berühren. Dak Prescott wollte Zeit sparen, gibt seinem Center den Ball - der Center positioniert sich mit dem Ball, allerdings am falschen Platz. Der Schiedsrichter muss sich also durchkämpfen, den Ball anfassen und auf den richtigen Punkt legen."

...Dak Prescott, der die Cowboys-Fans gefeiert hat, weil sie die Schiedsrichter mit Müll beworfen haben: "Die Cowboys haben mal wieder eine Chance in den Playoffs verpasst. Die Pressekonferenzen sind innerhalb von 15 Minuten nach dem Spiel. Du bist ohnehin frustriert und musst dir die Blöße geben, Fragen zu beantworten. Man hat sich noch nicht gesammelt, vieles geht einem durch den Kopf. Sich dann artikulieren und seine Gefühle ausdrücken zu müssen, ist nicht einfach. Ich finde seine Aussage natürlich auf gar keinen Fall okay, aber es ist einfach eine sehr frustrierende und emotionale Situation."

...das Playoff-Aus der New England Patriots: "Sie haben ganz klar verloren. Buffalo hat mich sehr beeindruckt. Die Patriots sind soweit gekommen, wie ihr Talent sie tragen lässt. Die Bills sind ein Wahnsinns-Team. Jetzt zeigen sie was sie können. Sie waren um Klassen besser als die Patriots. Das muss man auch eingestehen."

...die Entwicklung von Mac Jones: "Er ist der perfekte Quarterback für das System der Patriots. Er hat absolut hervorragend agiert in seinem Rookie-Jahr. Audibles, Shifts, seine Receiver auf bestimmte Routen einstellen – all diese Dinge hat er richtig gut gemacht. Er wird in jedem Fall noch besser werden. Ich würde mir wünschen, dass ihm die Patriots Waffen geben. Hinter Jakobi Meyers ist niemand."

...die Situation bei den Cincinnati Bengals: "Joe Burrow und Ja'Marr Chase sind eine wahnsinnige Kombination. Sie könnten die Cinderella-Story sein. Das Problem ist nur: Im Draft mussten sie sich zwischen Chase und einem Offensive Lineman entscheiden. Chase war mit Sicherheit eine gute Entscheidung, das Lineman-Problem ist aber noch nicht gelöst. Burrow wurde mehr als 50 Mal gesackt in dieser Saison. Wenn du den Ball nicht werfen kannst, weil du am Boden liegst, dann hilft dir dein freier Receiver auch nichts."

…die Rückkehrer bei den Packers und die Frage, ob sie sofort wieder spielen sollten, oder nicht doch die Backups, die Green Bay in die Playoffs gebracht haben: "Man geht immer mit den Spielern, die im Moment am besten sind. Man sieht ja schon im Training, ob die Spieler überhaupt konditionell wieder bereit sind, ob sie schnell genug sind, ihre Augen genug trainiert sind. Einen David Bakhtiari wirst du nicht auf der Bank sitzen lassen, aber es ist eine Trainer-Entscheidung. Personelle Veränderungen heißen aber auch Veränderungen im Playcalling."

...die Schwachstelle von Tom Brady: "Wenn Brady nicht geschützt werden kann, beziehungsweise wenn er harte Hits gleich zu Beginn des Spiels kassiert, dann macht sich das bei seiner Leistung bemerkbar. Wenn man ihn früh und oft umhaut, dann wird er nervös."

Du willst die wichtigsten NFL-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.