Dr. Bennet Omalu veröffentlichte als erster Mediziner Studien zu chronisch-t... - Bildquelle: imago/ZUMA PressDr. Bennet Omalu veröffentlichte als erster Mediziner Studien zu chronisch-traumatischer Gehirnschädigungen bei NFL-Spielern © imago/ZUMA Press

München - Kein Spieler in der NFL war zuletzt so sehr in den Schlagzeilen wie Tua Tagovailoa. Erst erlitt der Quarterback der Miami Dolphins in der Partie gegen die Buffalo Bills eine Kopfverletzung, durfte überraschenderweise nach einer kurzen Untersuchung aber weiterspielen.

Nur eine Woche später prallte er dann am vergangenen Wochenende im Spiel gegen die Cincinnati Bengals nach einem Sack erneut mit dem Kopf auf den Boden und wurde mit einer Gehirnerschütterung ins Krankenhaus gebracht.

Zwar kamen in den weiteren Untersuchungen keine anderen Verletzungen beim 24-Jährigen zum Vorschein, dennoch rät ihm mit Dr. Bennet Omalu ein Experte zum Karriereende. 

Omula zu Tagovailoa: "Finde etwas Anderes"

"Wenn du dein Leben liebst, wenn du deine Familie liebst, liebst du deine Kinder - wenn du Kinder hast - ist es Zeit, galant wegzugehen. Geh und finde etwas Anderes", sagte Omalu bei "TMZ Sports". Und fügte an: "Ich liebe dich so sehr, wie ich meinen Sohn liebe. Hör auf zu spielen".

Omalu hat als erster Mediziner Studien veröffentlicht, die sich mit chronisch-traumatischen Gehirnschädigungen bei NFL-Spielern beschäftigen und gilt als Inspiration des Films "Concussion", in dem er von Will Smith gespielt wurde.

"Manchmal ist Geld nicht wertvoller als Menschenleben. 20 Milliarden Dollar sind nicht mehr wert als dein Gehirn", richtete Omalu eine klare Botschaft an Tagovailoa und die gesamte NFL.

Du willst die wichtigsten NFL-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.