Der Nummer-1-Pick Joe Burrow hat sich schwer am Knie verletzt. - Bildquelle: 2020 Getty ImagesDer Nummer-1-Pick Joe Burrow hat sich schwer am Knie verletzt. © 2020 Getty Images

München/Washington - Schock für die Cincinnati Bengals: Quarterback Joe Burrow, Nummer-1-Pick im Draft 2020, hat sich im Spiel gegen das Washington Football Team eine schwere Knieverletzung zugezogen.

Der junge Spielmacher musste mit einem Wagen vom Feld gefahren werden. Sämtliche Spieler der Bengals kamen auf Burrow zu, um ihm gute Genesung zu wünschen.

Nachdem der 23-Jährige kurz vor der eigenen Endzone einen Pass geworfen hatte, bekamen ihn gleich zwei Gegenspieler zu fassen. Dabei verdrehte sich Burrow offenbar sein Knie.

Verletzung schlimmer als befürchtet

Laut NFL-Insider Adam Schefter ist die Diagnose schlimmer als befürchtet: Burrow soll sich neben einem Kreuzbandriss auch das Innenband gerissen haben. Außerdem hat er dem Bericht zufolge weitere strukturelle Schäden im Knie.

Burrow hatte bis dahin 203 Yards und einen Touchdown-Pass geworfen. Backup Ryan Finley übernahm seinen Part. 

Als das Spiel seiner Mannschaft noch nicht einmal beendet war, meldete sich Burrow bei Twitter zu Wort und schrieb: "Danke für die Liebe. So leicht werdet ihr mich nicht los. Wir sehen uns nächstes Jahr wieder."

Wie lange Burrow nach dieser Diagnose wirklich ausfällt, ist noch unklar.

Du willst die wichtigsten NFL-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.