NHL: Vier Scorerpunkte von Draisaitl für die Oilers - Bildquelle: GETTY IMAGES NORTH AMERICA/GETTY IMAGES NORTH AMERICA/SID/PATRICK MCDERMOTTNHL: Vier Scorerpunkte von Draisaitl für die Oilers © GETTY IMAGES NORTH AMERICA/GETTY IMAGES NORTH AMERICA/SID/PATRICK MCDERMOTT

München - Leon Draisaitl war einmal mehr der entscheidende Spieler bei den Edmonton Oilers in der nordamerikanischen Eishockey-Profiliga NHL. Beim 5:3-Prestigesieg im kanadischen Duell gegen Rekord-Stanley-Cup-Gewinner Montreal Canadiens behielt das Draisaitl-Team mit 5:3 die Oberhand, wobei dem gebürtigen Kölner vier Scorerpunkte aus einem Treffer und drei Vorlagen gelangen.

Draisaitl erzielte seinen 17. Saisontreffer und erhöhte sein Scorer-Saisonkonto auf 42. Seinen Treffer erzielte der Nationalstürmer in der 27. Minute im Powerplay der Oilers.

Ein Tor und eine Vorlage steuerte auch Tim Stützle beim 5:2-Erfolg der Ottawa Senators gegen die San Jose Sharks bei. Der 20-Jährige war in der 37. Minute ebenfalls im Powerplay erfolgreich und traf zum zehnten Mal in dieser Saison. Stützle hat damit in 24 Saisonspielen sehr gute 25 Scorerpunkte erzielt. Bei den Sharks fehlte Stanley-Cup-Sieger Nico Sturm erneut verletzungsbedingt.

Die Detroit Red Wings mit Verteidiger-Ass Moritz Seider verloren gegen die Vegas Golden Knights mit 1:4. Dem Ex-Mannheimer gelang kein Scorerpunkt.

News-Ticker

Video-Tipps

Aktuelle Galerien