Europa League

Die Europa League im TV, Stream und Liveticker

Tottenham Hotspur gegen Borussia Dortmund live: Die Aufstellungen zum Spiel

Borussia Dortmund hat im Hinspiel des Europa-League-Achtelfinals gegen Tottenham Hotspur bereits einen Riesenschritt getan, um die nächste Runde zu erreichen. Das Rückspiel an der White Hart Lane sollte eigentlich nur noch Formsache für die formstarke Borussia sein. ran.de zeigt euch,  wo ihr die Partie am Donnerstag, 17. März, ab 20:35 Uhr live verfolgen könnt .

17.03.2016 19:57 Uhr / ran.de

London - 3:0! Wer hätte das gedacht? Borussia Dortmund hat nach dem erfolgreichen Hinspiel des Europa-League-Achtelfinals gegen Tottenham wohl schon mehr als die halbe Miete zum Erreichen der nächsten Runde in der Tasche.

Die zwei Treffer von Marco Reus sowie das Tor von Pierre-Emerick Aubameyang sollte eigentlich dafür sorgen, dass die Dortmunder einen ruhigen Rückspiel-Abend in London erleben können  (ab 18:35 Uhr im Liveticker auf ran.de und in der App über den Reiter "Live/Ergebnisse") .

+++ Update 19:55 Uhr: Die Aufstellungen der Teams +++

Mit 3:0 geht Borussia Dortmund ins Rücksspiel gegen Tottenham Hotspur. Im Kampf um das Weiterkommen schicken beide Trainer folgende Teams auf das Feld:

Tottenham Hotspur: Lloris, Trippier, Alderweireld, Wimmer, Davies; Dier, Mason; Chadli, Alli, Lamela; Son

Borussia Dortmund: Weidenfeller, Piszczek, Sokratis, Subotic, Schmelzer, Ginter, Weigl, Mchitarjan, Castro, Reus, Aubameyang

Auch auf den anderen Plätzen wird gespielt. Besonders Augenmerk bekommt dabei das englische Duell zwischen Manchester United und dem FC Liverpool mit Jürgen Klopp. Die Startelf beider Teams:

Manchester United: De Gea, Varela, Smalling, Blind, Rojo, Carrick, Fellaini, Lingard, Mata, Martial, Rashford

FC Liverpool: Mignolet, Clyne, Lovren, Sakho, Milner, Can, Henderson, Lallana, Coutinho, Firmino, Sturridge

+++ Update, 17.3. 16:20 Uhr: Dortmund weiß, was auf dem Spiel steht +++

Trotz des 3:0-Sieges im Hinspiel sind sich die Spieler von Borussia Dortmund bewusst, was auf dem Spiel steht. Neben Mats Hummels erinnert auch Sportdirektor Michael Zorc nochmals an die Relevanz des Rückspieles: "Wir haben zwei Spiele zu spielen. In der Europapokal-Geschichte hat es schon so manche Überraschung gegeben" 

+++ Update, 17.3. 12:20 Uhr: Tottenham ohne Dembele und Eriksen? +++

Die Tottenham Hotspurs müssen im Europa-League-Rückspiel gegen Borussia Dortmund wohl auf die Schlüsselspieler Mousa Dembele und Christian Eriksen verzichten. Beide Spieler haben das Abschlusstraining am Mittwoch verpasst, Trainer Mauricio Pochettino geht nicht von einem Einsatz seiner Mittelfeldstrategen aus. 

Borussia Dortmund muss hingegen auf Ilkay Gündogan und Sven Bender verzichten. Nach einem Schlag auf den Fuß ist Gündogan zwar am Dienstag wieder ins Mannschaftstraining eingestiegen, Thomas Tuchel will angesichts des Hinspiel-Ergebnisses allerdings nichts riskieren. Sven Bender laboriert derweil weiterhin an einer Zerrung. 

Gelungene Generalproben

Die Spurs zeigten sich am Wochenende in der Premier League gut erholt von der deutlichen Pleite im Signal-Iduna-Park. Tottenham gewann bei Schlusslicht Aston Villa souverän mit 2:0 durch einen Doppelpack von Harry Kane. Der Top-Torjäger der Londoner wurde im Hinspiel in Dortmund erst eine Viertelstunde vor dem Ende eingewechselt.

Auch die Dortmunder feierten am Wochenende in der Bundesliga eine gelungene Generalprobe für das Rückspiel bei den Spurs. Das Team von Thomas Tuchel schlug dessen Ex-Arbeitgeber Mainz mit 2:0 durch Treffer von Marco Reus und Shiinji Kagawa. An Selbstvertrauen sollte es dem BVB also vor dem Spiel in London keinesfalls mangeln, zumal die Borussia in den letzten vier Spielen jeweils ohne Gegentor blieb.

Schafft Bayer die Aufholjagd gegen Villarreal?

Deutlich schwieriger gestaltet sich das Achtelfinal-Rückspiel für den zweiten verbliebenen deutschen Vertreter. Bayer Leverkusen muss im Heimspiel gegen den FC Villarreal einen 0:2-Rückstand aufholen, um noch das Viertelfinale zu erreichen (ab 18:30 Uhr im Liveticker auf ran.de und in der App über den Reiter "Live/Ergebnisse") . Die Rheinländer waren beim Hinspiel in Spanien vor eine Woche nahezu chancenlos und unterlagen deshalb auch verdient in dieser Höhe.

Zumindest die Generalprobe für das Spiel am Donnerstag gelang dem Team von Trainer Roger Schmidt ergebnistechnisch. Leverkusen gewann in der Bundesliga durch ein Eigentor von Albin Ekdal mit 1:0 gegen den Hamburger SV. Dabei avancierte vor allem Bayer-Keeper Bernd Leno mit zahlreichen Paraden zum Matchwinner der Werkself. Gegen Villarreal, das nach einer 2:4-Liganiederlage beim FC Sevilla nach Deutschland reist, benötigt Leverkusen aber dennoch eine klare Leistungssteigerung, um eine realistische Chance auf eine Weiterkommen zu haben.

Tottenham Hotspur gegen Borussia Dortmund, 17. März, ab 20:35 Uhr

Live im TV: bei Sport1 und Sky
Im Livestream: bei SkyGo
Im Liveticker auf ran.de:  ZUM LIVETICKER

Bayer Leverkusen gegen FC Villarreal, 17. März, ab 18:30 Uhr

Live im TV: Sky
Im Livestream: bei SkyGo
Im Liveticker auf ran.de:  ZUM LIVETICKER

Europa-League-News

Favre und Balotelli: Kann das gutgehen?

Die Karriere von Mario Balotelli nahm seit der EM 2012 einen unschönen Weg. Balotelli verlief sich, verlor den Faden und wagt bei OGC Nizza den x-ten Neuanfang. Dort arbeitet er mit Lucien Favre zusammen. Kann das überhaupt gutgehen?

Mehr lesen

Die nächsten Spiele

2. Spieltag | 29. September 2016

Kommentare

Fussball-Quiz

Tipps aus der ProSiebenSat1-Welt

Galerie

facebook

Twitter