Fussball

Bernd Storck als deutscher Fußball-Botschafter nominiert

Ungarn Nationaltrainer Bernd Storck wurde als deutscher Fußball-Botschafter nominiert. Die Auszeichnung erhalten Trainer und Spieler, die Deutschland im Ausland besonders gut repräsentieren. 

01.12.2016 14:33 Uhr / SID
Trainiert Ungarns Nationalmannschaft: Bernd Storck
Trainiert Ungarns Nationalmannschaft: Bernd Storck © PIXATHLONPIXATHLONSID

Köln - Ungarns Nationaltrainer Bernd Storck, Afrika-Experte Michael Krüger und der Entwicklungshelfer Horst Kriete sind für die Auszeichnung zum "Deutschen Fußball Botschafter" nominiert. Sie sind damit in der Kategorie Trainer mögliche Nachfolger des Preisträgers Gernot Rohr. 

"Die drei deutschen Trainer haben in besonderem Maße zur sportlichen und gesellschaftlichen Entwicklung in ihren Tätigkeitsländern beigetragen und konnten so das Bild von Deutschland positiv prägen", hieß es in der Begründung.

Botschafter verbessern Deutschlands Image

Die Initiative "Deutscher Fußball Botschafter" würdigt 2017 zum fünften Mal deutsche Trainer und Spieler, die durch ihr Auftreten im Ausland das Image Deutschlands verbessern.

Horst Kriete leitet als Fußball-Instruktor des Weltverbandes FIFA Entwicklungsmaßnahmen, er war in 30 Ländern aktiv. Michael Krüger ist stark mit dem afrikanischen Kontinent verbunden, wo er in Ägypten, Äthiopien und dem Sudan insgesamt fünf Titel gewann. Storck führte die ungarische Mannschaft bei der EM in Frankreich ins Achtelfinale. Der Preis wird im Mai 2017 verliehen.

Du willst die wichtigsten Fußball-News direkt auf dein Smartphone bekommen?   Dann trage dich für unseren WhatsApp-Service ein.

TOP Spiele International

Premier League 2016 / 2017

Primera Division 2016 / 2017

Serie A 2016 / 2017

Bundesliga 2016 / 2017

Champions League 2016 / 2017

Fußball-Quiz

Tipps aus der ProSiebenSat1-Welt

SOS-Kinderdorf

Galerie

Facebook

Twitter